Freiburg

Freiburg: Raubüberfall am Rotteckring

Einbruch Polizei Freiburg
Written by BSF

Ein 45-jähriger Mann wurde gestern (11.1.2021) gegen 19:39 Uhr Opfer eines Raubüberfalls am Rotteckring/Ecke Bertoldstraße.

Zunächst forderten drei Personen von dem Mann Geld, was dieser verweigerte. Die Täter schubsten den Mann daraufhin zu Boden und mindestens einer der Tatverdächtigen soll dann auch noch gegen den Kopf des Opfers getreten haben.

Die „heldenhaften“ Angreifer ergriffen danach die Flucht, – die Polizei konnte jedoch zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 15 Jahren im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festnehmen.

Beamte bespuckt

Der 18-jährige Tatverdächtige hielt es für angemessen, bei der Festnahme Widerstand zu leisten und in Richtung der Beamten zu spucken. Ob er mit Lamas groß geworden ist, konnte noch nicht geklärt werden.

Er wurde mit Handschließen fixiert. Bei einer Durchsuchung konnten zudem kleine Mengen Haschisch bei ihm gefunden werden.

Das Opfer wurde noch vor Ort medizinisch versorgt.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei zu melden: Tel. 0761-882-2880

About the author

BSF

Leave a Comment