Freiburg

Freiburg: Drogenhändler aus Zug gezogen

ice-bahn-bundesbahn-handtaschendiebstahl-pixabay
Written by BSF

Die Bundespolizei kontrollierte im Fernzug aus Basel einen Mann, der wegen des Verdachts auf Handeltreiben mit Betäubungsmittel gesucht wurde. Aufgrund des vorliegenden Untersuchungshaftbefehls wurde der 28-jährige algerische Staatsangehörige in ein Gefängnis (JVA) gebracht.

Die Festnahme durch die Bundespolizei erfolgte in dem Fernzug aus der Schweiz in etwa auf Höhe Bad Krozingens. Der junge Mann konnte sich zunächst nicht ausweisen, gab aber an, Algerier zu sein, was sich später durch Vergleich der Fingerabdrücke bestätigte.

Seit Oktober 2020 wurde er bereits gesucht, was sich nunmehr durch die Vorführung vor dem Haftrichter erledigt hat. Ein weiteres Verfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz wurde gegen den Mann aus Algerien eingeleitet.

About the author

BSF

Leave a Comment