Freiburg

Die Polizei hat die Kriminalität im Stühlinger nicht im Griff: Jetzt muss man tagsüber Schuhe abgeben

nackte-füsse-stühlinger
Written by BSF

Die Polizei hat die Kriminalität im Stadtteil Stühlinger offensichtlich nicht im Griff: Neben den Drogendelikten auf dem Stühlinger Kirchplatz mehren sich Raubüberfälle auf Bürger im Stadtteil Stühlinger. Gerne auch tagsüber.

Nun wurde am Mittwoch, 18.11.2020 gegen 16 Uhr (!) ein Jugendlicher auf der Klarastraße gezwungen, seine Schuhe auszuziehen, weil diese einem Räuberduo offenbar auch gut gefielen. Die hochwertigen Sportschuhe musste der 13-Jährige ausziehen und die Räuber liefen damit weg.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Sehr dunkelhäutig,ca. 15 bis 16 Jahre alt, 1,75 m groß, schlank und braune Augen. Kurze, schwarze Haare, seitlich abrasiert. Er trug einen schwarzen Jogginganzug ohne Kapuze, möglicherweise von Nike und sprach deutsch ohne Akzent. Auffällig war eine markante Zahnlücke zwischen den oberen Schneidezähnen.

Täter 2: Leicht dunkle Haut, 16 bis 18 Jahre alt, 1,85 Meter groß, sportliche Statur mit ausgeprägter Brustmuskulatur, Oberlippenbart, oben lockige, braune Haare, seitlich kurz rasiert, Augenbraue gezupft, die linke mit Strich einrasiert, braune Augen und leicht dunkle Haut. Er trug eine Jogginghose von Nike, einen grauen oder weißen Pullover und eine schwarze Weste.
Auch er sprach deutsch ohne Akzent.

Die zwei Täter kamen aus einer Gruppe, in der ein weiteres Mitglied auch besonders auffiel: 16 bis 18 Jahre alt, dunkle Haut, 1,90 Meter groß, lockiges Haar mit blondierten Spitzen, komplett lilafarben bekleidet, sprach deutsch.

About the author

BSF

Leave a Comment