Deutschland

33-Jähriger schlägt in Worms Polizisten dienstunfähig, weil Kollege eine Maske tragen sollte

Wormser Dom
Written by BSF

Die Pandemie rund um das Coronavirus scheint einigen in Deutschland den Verstand zu vernebeln: In Worms hat gestern ein 33-Jähriger bei einer Corona-Masken-Kontrolle einem Polizisten aufs Auge geschlagen, was zur Dienstunfähigkeit des Polizisten führte.

Sein 21-jähriger Begleiter hatte sich zuvor in der Wormser Fußgängerzone geweigert, wie vorgeschrieben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Als die Personalien festgestellt werden sollten, schlug der 21-Jährige zunächst einem Beamten gegen die Schläfe, woraufhin der 33-Jährige, der einen Mund-Nasen-Schutz trug, einem Polizisten auf das Auge schlug.

Die schlagenden Fußgänger, die bei einer Routine-Kontrolle in der Wormser Innenstadt aufgefallen waren, sehen nunmehr einer Anzeige und Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft entgegen. Die Polizei hatte zusammen mit Mitarbeitern des Ordnungsamts das Tragen von Masken in der Innenstadt kontrolliert.

Null Euro Schein Worms
Null Euro Schein Worms

About the author

BSF

Leave a Comment