Freiburg-Umland

Waldshut-Tiengen: Polizei ermittelt gegen 12 Tatverdächtige in Sachen Kinderpornografie

kindergarten-kita-freiburg
Written by BSF

Die Polizei hat im Rahmen der Ermittlungen gegen einen Mann im Kreis Waldshut die Ermittlungen gegen 12 weitere Tatverdächtige aufgenommen, die sich ebenfalls des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie schuldig gemacht haben sollen. Der ursprünglich ertappte Mann, der vorbestraft ist, befindet sich aktuell in Haft.

Nach zwei Strafanzeigen gegen den Mann aus dem Landkreis Waldshut war umfangreiches Beweismittel bei dem Tatverdächtigen beschlagnahmt worden. Die Auswertung hat nicht nur den Verdacht gegen den Mann erhärtet, sondern auch Erkenntnisse zu weiteren Tatverdächtigen ergeben. Dabei habe die Kommunikation über sogenannte Messenger-Dienste stattgefunden.

Elf der Kontakte konnten mittlerweile identifiziert werden, darunter sind neun Männer und eine Frau, – sowie ein Jugendlicher. Alle agierten aus Deutschland heraus. Fünf dieser Personen waren bereits vorher auffällig geworden. Der zwölfte Kontakt, der im Ausland angesiedelt sein dürfte, wurde dem Bundeskriminalamt zur weiteren Ermittlung übergeben. Gegen die elf anderen Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

About the author

BSF

Leave a Comment