Deutschland

Oppenau: 1 Obdachloser entwaffnet 4 Polizisten

oppenau-waldläufer-rausch-yves-gefasst
Written by BSF

Bei Oppenau hat ein 31-jähriger polizeibekannter Deutscher 4 Polizisten entwaffnet und verfügt jetzt über deren Pistolen und auch die dazugehörige Munition.

Die Polizei war zunächst zu einer Hütte gerufen worden, da dort ein Mann in Militäruniform mit Pfeil und Bogen agieren würde. Die mit zwei Streifen angerückte Polizei fand den Mann dort vor, der bereits wegen Vergehen rund um das Waffengesetz in der Vergangenheit auffällig geworden war. In der Gegend sei er bekannt wie ein bunter Hund und als Waffennarr bekannt, teilten Anwohner mit.

Die angerückten Polizisten schienen aber überrascht davon, dass der Mann in Militäruniform auch über ein Messer und eine Pistole verfügte und ließen sich von dem Mann alle vier mitgeführten Pistolen des Typs P2000 abnehmen – mitsamt 64 Schuss Munition.

Der Mann flüchtete anschließend in ein Waldstück. Bislang war es weder den vier Polizisten noch mehr als 100 weiteren eingesetzten Polizisten möglich, den 31-jährigen Deutschen aufzufinden – trotz Einsatz mehrerer Hubschrauber und der Polizeihunden.

Der Mann wird nun mit einem Großaufgebot der Polizei gesucht, nachdem die Suche von Sonntag auf Montag erfolglos war. Der 31-Jährige gilt als wohnsitzlos und trug zuletzt einen Tarnanzug im Camouflage-Look.

Der vom Körperwuchs eher als schmaler Hänfling einzustufende Mann ist der Polizei bereits aus früheren Waffenvergehen in der Region bekannt gewesen.

Oppenau Hänfling gefasst Waldläufer Yves
Breit ist anders: Die Polizei fahndet mit diesem Bild nach dem Täter (Quelle: Polizei)

Täter trug zuletzt Ziegenbärtchen

Der Waffennarr trug zuletzt ein Ziegenbärtchen am Kinn und ist eigentlich Brillenträger. Ob er aktuell noch Brille und/oder Bart trägt, ist nicht bekannt. Die Polizei bittet die Bevölkerung in der Region, möglichst nicht die Häuser zu verlassen und Vorsicht walten zu lassen.

Yves E.R. – obdachlos nach Zwangsräumung

Bei dem Täter handelt es sich um den deutschen Yves E.R., ca. 1,70 m groß. Zuletzt trug er eine Glatze. Die Wohnung des Gesuchten wurde vor ca. 1 Jahr zwangsgeräumt, da keine Mietzahlungen mehr eingingen. Schon damals hat man Waffen und sogar einen Schießstand bei ihm entdeckt – was der Polizei bekannt war. Der Gesuchte habe nach der Zwangsräumung zunächst in einem Auto in der Nähe des lokalen Schwimmbads übernachtet und sei wohl später – ohne dies mit dem Eigentümer abzustimmen – in eine Hütte einer Gartensiedlung gezogen. Dort übergaben ihm die 4 eingesetzten Polizisten ihre Dienstwaffen.

Polizei Pistole P 2000

Die vier eingesetzten Streifenpolizisten übergaben dem Waffennarr vier Pistolen des Typs Hecker & Koch, P 2000 mitsamt 64 Schuss Munition. Die Pistole wird vor allen Dingen von Behörden eingesetzt, – eine zivile Version „P 2000 SK“, die etwas kleiner ist, steht auch der waffenberechtigten Zivilbevölkerung zum Kauf zur Verfügung.

Pistole P 2000
Gleich viermal an den Täter übergeben: Heckler & Koch: P 2000 Pistole (Foto: Heckler&Koch)

Ging schon mit Waffe auf Freundin los

Anwohner berichten, dass der Gesuchte bereits früher mit einer Armbrust auf eine Freundin losgegangen sei, was ihm eine Gefängnisstrafe eingebracht habe. Die Polizei hat diese Information bislang nicht verifiziert.

Null Euro Schein Freiburg
Null Euro Schein Freiburg

Update vom 17.7.2020:

Der Täter wurde am Nachmittag des 17.7.2020 – nach 6 Tagen Suchen festgenommen, siehe: Waffennarr in Oppenau festgenommen

About the author

BSF

Leave a Comment