Freiburg

Freiburg: Fußball-Trainer bekommt 4,5 Jahre für sexuellen Missbrauch von Kindern

fussball-freiburg-sc-pixabay
Written by BSF

Nachdem ein Freiburger Fußballtrainer, der jahrelang Minderjährige trainiert hat, sich des sexuellen Missbrauchs schuldig machte, erhielt er nun vom Gericht in Freiburg seine Strafe: 4,5 Jahre Gefängnis plus anschließende Sicherheitsverwahrung. Damit schloss sich das Gericht weitgehend der beantragenden Staatsanwaltschaft an. Weil von dem 31-jährigen deutschen Täter eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgehe, wurde Sicherungsverwahrung angeordnet.

Der Fußballtrainer habe seine abnormen Gelüste seit seiner Kindheit offenbar nur schwer unter Kontrolle bringen können, was dafür spreche, dass dies auch nach einer Haftentlassung nicht anders sein werde. Ein entsprechendes Gutachten geht auch gleiche Richtung.

Vorgeworfen wurden ihm sexuelle Übergriffe in den Jahren 2007 bis 2018. Genutzt hat er dazu seine Trainereigenschaften in verschiedenen Fußballclubs, u.a. in Freiburg und Karlsruhe. Seine Opfer waren zum Tatzeitpunkt zwischen 9 und 14 Jahren alt gewesen.

Bis 2019 Jugendtrainer

Der Mann war bis 2019 Jugendtrainer. In seiner Wohnung in Freiburg hat die Polizei Tausende Bilder mit Jugend- und Kinderpornos gefunden. Unter anderem hatte er in einer Umkleidekabine „seiner Jungs“ heimlich Kinder nackt aufgenommen.

Entscheidender Tipp kam aus den USA

Aus den USA kam der entscheidende Tipp: Behörden aus den USA hatten ins Netz gestellte Dateien gefunden und die deutsche Polizei informiert.

About the author

BSF

Leave a Comment