Freiburg-Umland

Emmendingen: im Bett geraucht: Feuerwehr rettet

zigarette-bett-matratze-emmendingen
Written by BSF

Am gestrigen Samstag (22.2.2020) hielt es gegen 15:25 Uhr eine Frau in Emmendingen für klug, im Bett zu rauchen. Das Einschlafen mit brennender Zigarette führte zur Entzündung der Matratze, die sich in der Wohnung im Mehrfamilienhaus befand. Der Rauchmelder löste Alarm aus und Nachbarn alarmierten die Feuerwehr über die Rauchentwicklung in der Wohnung im 7.Stock eines Hauses.

73-jährige Frau im Rauch

Durch den Rauch, der durch den Schwelbrand der Matratze ausgelöst wurde, wurde die 73-jährige Frau leicht verletzt, stellten Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr vor Ort fest. Die Frau wurde in eine naheliegende Klinik verbracht. Der Schaden an der Wohnung beträgt mehrere Tausend Euro, – die Wohnung ist allerdings noch bewohnbar.

About the author

BSF

Leave a Comment