Deutschland

NRW und Türkei: Betrügerbande Falsche Polizisten festgenommen

albaner
Written by BSF

Der Polizei ist ein Schlag gegen eine Betrügerbande gelungen, die nach der Methode „falsche Polizisten“ vor allen Dingen Senioren ausgenommen haben. Im Rahmen einer großen Razzia wurden heute morgen (12.2.2020) sowohl in Nordrhein-Westfalen wie auch in der Türkei Personen festgenommen. In NRW 3 Personen und in der Türkei mehr als 20. Auch der mutmaßliche Betrügerboss aus der Türkei konnte verhaftet werden.

22 Durchsuchungen in NRW

Alleine in NRW gab es 22 Durchsuchungen von Büros, Wohnungen und Autos, darunter welche in Bochum, Köln, Datteln, Rheine, Dortmund und Münster. Die Razzien in der Türkei, die nach enger Zusammenarbeit zwischen deutschen und türkischen Polizeibehörden zustande kam, fanden in Antalya und Istanbul statt.

3 Millionen Euro Schaden

Nach bisherigen Ermittlungen schätzen die federführenden Staatsanwaltschaften in Osnabrück und Koblenz den meist bei älteren Opfern entstandenen Schaden auf über 3 Millionen Euro. Der Bande werden rund 100 Einzeltaten zugeordnet, die quer durch Deutschland stattfefunden haben, in zehn Bundesländern, Schwerpunkt in NRW und Niedersachsen.

Hinweise aus RTL-Recherche

Die entscheidenden Hinweise habe die Polizei durch eine RTL-Sendung „Vorsicht – falsche Polizisten“ erhalten, in der Tamer Bakiner für die TV-Sendung in der Türkei ermittelt hat. Er hatte sich sogar als Callcenter-Agent in ein türkisches Callcenter in Izmir eingeschlichen. Tamer Bakiner hat es der Polizei in Baden-Württemberg ermöglicht, bei der Übergabe durch eine Seniorin in Baden-Württemberg gleich Verdächtige festzunehmen, die bei der Geldübergabe auftauchten. Das LKA in Stuttgart habe dazu mit den türkischen Behörden Kontakt aufgenommen.

About the author

BSF

Leave a Comment