Freiburg-Umland

Lörrach: Wiedereinreise kostet Mann aus Guinea 150 Euro

flixbus-fernbus-freiburg
Written by BSF

150 Euro musste ein Mann aus Guinea (23) als Sicherheitsleistung gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft leisten, weil er dabei erwischt wurde, wie er ohne gültige Einreisepapiere in einem Fernbus aus der Schweiz nach Deutschland einreisen wollte. Bei einer Kontrolle eines solchen Fernbusses am Zentralen Omnibusbahnhof in Lörrach fiel den Kräften der Bundespolizei der Mann auf, der zuvor bereits nach Italien abgeschoben worden war. Ein bestehendes Einreiseverbot hat ihn offensichtlich nicht sonderlich beeindruckt.

Zurück in die Schweiz geschoben

Der Mann wurde in die Schweiz zurückgeschoben und eine zweijährige Wiedereinreisesperre gegen ihn erlassen. Ob ihn dieses Papier und die 150 Euro „Strafe“ allerdings zukünftig davon abhalten, noch einen Versuch der Einreise zu unternehmen, ist nicht bekannt.

Symbolbild: BSF

About the author

BSF

Leave a Comment