Freiburg

Freiburg: Renitenter rauchender Fasnachtsfreund im Zug

Regionalbahn Freiburg Nachrichten
Written by BSF

Nach dem Besuch einer Fasnachtsveranstaltung im Freiburger Stadtteil St.Georgen kam es bei der Heimreise im Regionalzug zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Sonntag (9.2.2020) gegen 18 Uhr ging die erste Information bei der Bundespolizei ein, dass ein Fahrgast im Regionalzug, der vorher in St.Georgen Fasnet gefeiert hatte, für Unruhe sorgen würde. Der 21-jährige deutsche Staatsbürger habe sich im vollbesetzten Zug, in dem Rauchen verboten ist, eine Zigarette angezündet, was zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit anderen Fahrgästen führte, die nicht zur Gruppe der Raucher gehörten.

Die Beteiligten trugen alle leichte Blessuren davon, die vor Ort nicht ärztlich behandelt werden mussten. Die Bundespolizei hatte den Zug, den der Fahrgast in St.Georgen betreten hatte, in Heitersheim angehalten und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

About the author

BSF

Leave a Comment