Deutschland

Deutsche Bank macht wieder Milliardenverlust – Millionen Boni gibt es trotzdem

Deutsche Bank Verluste Stellenabbau
Written by BSF

Die Deutsche Bank hat zum wiederholten Mal einen Milliardenverlust erwirtschaftet. Per Saldo fiel im letzten Jahr ein Verlust von 5,7 Milliarden Euro an. Auch der Verlust nach Steuern lag bei 5,3 Milliarden Euro, das für die Aktionäre wichtige Konzernergebnis lag bei minus 5,7 Milliarden. Die Deutsche Bank gibt an, dies sei für Konzernumbauarbeiten notwendig und vollständig auf diesen ‚Umbau‘ zurückzuführen.

Millionen-Belohnung für den Vorstand

Trotz des Milliarden-Verlusts zahlt sich der Vorstand Belohnungen, sogenannte ‚Boni‘ in Höhe von rund 13 Millionen Euro aus, was zwar weniger als ein Jahr zuvor ist, aber angesichts eines Verlusts von über 5 Milliarden Euro bemerkenswert ist. Man habe mit Abschluss des letzten Jahres 7/10 der Umbauarbeiten schon verkraftet, eine Belastungen stehen aber noch an.

Sigmar Gabriel in den Aufsichtsrat

Zuletzt hatte die Deutsche Bank für Aufsehen gesorgt, als bekannt wurde, dass auf der nächsten Hauptversammlung Sigmar Gabriel (SPD) in den Aufsichtsrat gewählt werden solle

Sigmar Gabriel Deutsche Bank
Soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank: Sigmar Gabriel

About the author

BSF

Leave a Comment