Freiburg

Freiburg: Fairkauf in der Haid macht am 2.1.2020 wieder auf

fairkauf-freiburg-haid
Written by BSF

Nach Monaten der Sanierung eröffnet das Secondhand-Kaufhaus Fairkauf in der Haid wieder seine Türen. Der Caritasverband teilt dazu mit:

Freiburg. Der Fairkauf Freiburg, das Secondhand-Kaufhaus des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V., öffnet direkt nach Neujahr wieder seine Türen. Das Kaufhaus in der Friedrich-Neff-Straße 5 war in den letzten Monaten saniert worden. Nun lädt dort wie zuvor ein vielfältiges Angebot zum Stöbern und Kaufen ein: gut erhaltene Möbel, Haushaltswaren, geprüfte Elektrogeräte, Kleidung, Bücher, Spielsachen, Schallplatten und vieles mehr. Da findet sich Schönes und Nützliches, Rares und Kurioses. Neu im Sortiment sind Produkte aus den Caritaswerkstätten für Menschen mit Behinderung, wie zum Beispiel Wein, Korbwaren und Uhren.

Im Fairkauf sind alle willkommen – Menschen mit geringem Einkommen ebenso wie solche auf der Jagd nach Schnäppchen oder Sammlerstücken. Alle können an der Kaffee-Theke eine gemütliche Pause einlegen. Zum Angebot gehört auch die Lieferung von gekauften und die Abholung von alten Möbeln zu günstigen Konditionen.

Als Beschäftigungs- und Qualifizierungsbetrieb bietet der Fairkauf langzeitarbeitslosen Menschen die Chance, beruflich wieder Fuß zu fassen. Die Mitarbeitenden freuen sich auf die Wiedereröffnung und nehmen gerne schon jetzt gut erhaltene Möbel als Spende entgegen: Telefon (07 61) 13 73 11-0.

Tolle Möbel zum fairen Preis

Häufig landen im Fairkauf noch gut aussehende Möbel, die dann zu einem fairen Preis an Käufer abgegeben werden können. Nicht nur unter finanziellen Aspekten, sondern auch aus Gründen der Nachhaltigkeit, ist ein Bummel durch den Fairkauf nicht nur für Studenten und Hartz4-Bezieher lohnenswert.

About the author

BSF

Leave a Comment