Freiburg-Umland

Grenzach-Wyhlen: Messerstecherei zwischen 93-jährigem und 85-jähriger

Einbruch Polizei Freiburg
Written by BSF

Alter schützt vor Torheit nicht: Gegen 10 Uhr meldete sich heute (30.10.2019) eine Frau aus Grenzach-Wyhlen per Notruf bei der Polizei, dass ihr Lebensgefährte sie mit einem Messer angreife. Die sofort anrückende Polizei fand vor der Wohnung zunächst eine verletzte 85-jährige Frau vor, – in der Wohnung anschließend deren 93-jähigen (!) Lebensgefährten, der sich vermutlich selbst mit dem Messer schwer verletzt hatte. Wegen der Schwere der Verletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht, die Frau mit dem Rettungswagen.

Die genauen Hintergründe der Vorgänge werden noch polizeilich aufgeklärt.

About the author

BSF

Leave a Comment