Freiburg

Freiburg: Raubüberfall im Rieselfeld mit Messer auf Lidl-Parkplatz

Messer Freiburg Cinemax
Written by BSF

Wie die Polizei erst heute mitteilt, wurde bereits vor einer Woche am Mittwoch, 2.10.2019 ein junger Mann am hellichten Tag im Freiburger Stadtteil Rieselfeld auf dem LIDL-Parkplatz überfallen.

Nach dem Einkauf mit Messer überfallen

Nachdem er eingekauft hatte und in sein Auto am Geschwister-Scholl-Platz zurückkehrte, wurde einem 20-jährigen Mann plötzlich zwischen 17 und 17:30 Uhr die Autotür aufgerissen. Ein Mann bedrohte ihm mit einem Messer und forderte ihn auf, ihm zu folgen. Unter Schlägen und der Bedrohung mit dem Messer wurde der Mann in einen Hauseingang in der Nähe gebracht. Dort wurde er getreten und geschlagen und Geld von ihm gefordert, was er nicht oder nicht in ausreichender Menge dabei hatte.

Mit Bankkarte Geld abgehoben

Gemeinsam ging man zu seinem Auto zurück, wo er die Bankkarte holte, um anschließend 1000 Euro am Geldautomat abzuheben, die er den Tätern aushändigte. Nach weiteren Einschüchterungen ließ man den jungen Mann zum Auto zurückkehren.

Täterbeschreibung

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,95 m groß
  • 23-28 Jahre alt
  • mitteleuropäisches Erscheinungsbild
  • Vollbart
  • markant: Der Täter trug eine Latzhose (wie Gärtner) und Sicherheitsschuhe

Die weiteren Tatverdächtigen konnten vom Opfer nicht genau beschrieben werden. Videoaufnahmen aus umliegenden Geschäften werden aktuell noch ausgewertet.

Zeugen gesucht

Der Supermarkt ist in der Regel zu der Uhrzeit gut besucht, ebenfalls sind eine naheliegende Bäckereifiliale und das Umfeld häufig um diese Uhrzeit gut frequentiert, sodass die Polizei hofft, dass Zeugen ggf. den Vorfall oder Teile davon beobachtet haben und nicht richtig einordnen konnten. Die Polizei bittet etwaige Zeugen, sich zu melden: Tel.: 0761/882-5777

About the author

BSF

Leave a Comment