Freiburg-Umland

Waldshut: Sexuelle Belästigung im Zug

Regionalbahn Freiburg Nachrichten
Written by BSF

Am Donnerstagabend (8.8.2019) wurde eine Frau bei der Fahrt im Zug von Bad Säckingen nach Waldshut gleich von mehreren Männern sexuell belästigt. Die Zugfahrt begann um 23:30 Uhr in Bad Säckingen und ging bis Waldshut, wo die Dame und auch die Tatverdächtigen ausgestiegen seien. Dies war gegen kurz vor 24 Uhr.

Drei Männer hätten sie im Zug zunächst bedrängt, dann sei es zu sexuellen Übergriffen gekommen. Die Verdächtigen waren vorher in der Bahn schon durch das laute Abspielen von Musik aufgefallen. Möglicherweise hatten sie eine Bluetooth-Lautsprecherbox dabei.

Täterbeschreibung:

  1. Person: Dunkelhäutiger junger Mann, ca. 18-20 Jahre alt und schlank. Kurze, dunkle und lockige Haare, ca 1,65 – 1,70 m groß. Dunkle Kleidung
  2. Person: Hellhäutig, ca. 20 Jahre alt. Kurze, dunkle, gelockte Haare, ca. 1,65 – 1,70 m groß. Möglicherweise Bulgare. Weißes T-Shirt
  3. Person: Hellhäutig, ca. 20 Jahre alt. Schwarze, kurze Haare, ca. 1,65 – 1,70 m groß. Schwarze Basecap mit Schild nach hinten getragen

Die Polizei sucht Zeugen, denen die Männer ggf. in der Regionalbahn oder später auch aufgefallen sind. Ggf. auch nach Ankunft in Waldshut. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 07761-934-500 entgegen.

Update vom 12.8.2019, 15:52 Uhr:

Die Polizei konnte die drei tatverdächtigen Männer ermitteln, sie wurden am Bahnhof von Bad Säckingen angetroffen. Es handelt sich dabei – vorbehaltlich der Richtigkeit der Papiere – um einen Jugendlichen, einen Heranwachsenden und einen 21-Jährigen. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Zeugen, die sich noch nicht gemeldet haben, mögen sich auch weiterhin mit der Polizei in Verbindung setzen.

About the author

BSF

1 Comment

Leave a Comment