Freiburg

Freiburg: Trotz Heckenschnitt immer noch Drogen auf dem Stühlinger

Der Stühlinger Kirchplatz wird nicht nur zu Ruhepausen genutzt
Written by BSF

Die Stadt Freiburg hatte neulich in einer medienwirksamen Aktion Büsche und Hecken auf dem Stühlinger Kirchplatz zurückgeschnitten, damit Drogendealer dort nicht mehr so gut Drogen verstecken können. Bei einer morgendlichen Suche waren damals 3 Tütchen mit Drogen gefunden worden.

Nunmehr hat die Polizei sich entschlossen, auch einmal zur Hauptarbeitszeit der Dealer dort nachzuschauen: Gestern Abend fand man dann unter Zuhilfenahme eines Drogenspürhunds gleich zehn Drogenverstecke in Erdnähe (sogenannte ‚Bunker‘), die jeweils mit verkaufsfertigen Marihuana-Einheiten gefüllt waren.

Marihuana auch auf dem Spielplatz

Auch im Spielplatzbereich wurden zwei Marihuana-Verstecke entdeckt. Beim Eintreffen der Polizei nahmen die auf dem Platz anwesenden Personen zum Großteil Reißaus und traten die Flucht an, was die Polizei von einer Kontrolle jedoch nicht abhielt.

Algerier mit Ausweiseverfügung

Ein 28-jähriger Algerier wurde festgenommen, weil gegen ihn eine Ausreiseverfügung vorlag, der er wohl nicht nachkommen wollte.

Ausweise der Schwestern gelten nicht

Zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen wollten sich bei der Kontrolle mit Ausweisen legitimieren, die von den Schwestern stammten, was die Polizisten aber erkannten. Eine Anzeige wegen Missbrauch von Ausweispapieren wurde erstattet.

Gaststätten kontrolliert

In der Nacht hatte die Polizei auch Gaststätten kontrolliert und in fünf Fällen Verstöße gegen Auflagen hinsichtlich Nichtraucherschutz und Jugendschutz festgestellt.

16 Straftaten auf dem Stühlinger Kirchplatz

Insgesamt waren bei der Kontrolle auf dem Stühlinger Kirchplatz 16 Straftaten aufgefallen und fünf Ermittlungsverfahren gegen Tatverdächtige eingeleitet worden.

Null Euro Schein Freiburg
Null Euro Scheine Freiburg (Werbung)

About the author

BSF

Leave a Comment