Freiburg-Umland

Weil: Falschgeld-Einlöser festgenommen

geldscheine-pixabay
Written by BSF

Pech hatte ein Pärchen in Weil, welches am Dienstagvormittag wohl versuchte, in Geschäften Falschgeld unter die Leute zu bringen: Eine Verkäuferin in einem Geschäft erkannte die Falschheit eines vorgelegten 100-Euro-Scheins und und verständigte die Polizei. Das Paar verließ allerdings das Geschäft.

Polizei schnappt vermeintliche Betrüger

Die Polizei konnte aufgrund einer guten Personenbeschreibung kurz darauf zwei Männer und eine Frau festnehmen., obwohl sie bei Erkennen der Polizei zunächst einen Fluchtversuch zu Fuß unternahmen. In der Hauptstraße und auf dem Rathausplatz endete jedoch die Flucht mit einer Festnahme. Durchsuchungen der Personen brachten dann elf weitere gefälschte 100-Euro-Scheine zum Vorschein. Das Amtsgericht Lörrach erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft dann Haftbefehl gegen die drei Beschuldigten. Die drei jungen Leute im Alter von 18 bis 21 Jahren wiesen sich als französische Staatsbürger aus.

Die Polizei sucht noch Zeugen, die die Flucht des Paares (beide dunkle Hautfarbe) beobachtet haben. Ferner etwaige weitere Geschädigte, wo die jungen Leute eingekauft oder gewechselt haben oder dies beabsichtigten. Hinweise können unter Tel. 07621-176-0 abgegeben werden.

About the author

BSF

Leave a Comment