Freiburg-Umland

(Organisierte) Kriminalität in Baden-Württemberg 2018

pistole-loerrach-ex-ehemann
Written by BSF

Die Polizei in Baden-Württemberg hatte auch in 2018 alle Hände voll zu tun, die Aktivitäten der Organisierten Kriminalität einzudämmen oder wenigstens die Spitze des Eisbergs zu bearbeiten. Hier einige Zahlen, Daten und Fakten aus dem Innenministerium BW für 2018:

  • Organisierte Kriminalität Fallzahl 2018: 37 (2017: 40)
  • Bandenverfahren Anzahl 2018: 199 (2017: 189)

Die Wirtschaftskriminalität stieg dramatisch um 59% auf 10.331 Fälle in 2018 an, wobei ein Vermögensschaden von 395 Millionen Euro verzeichnet wurde. Die Polizei sucht daher Quereinsteiger mit Betriebswirtschaftshintergrund, um hier die eigenen Aktivitäten zu verstärken.

5 Jahre Haft für Bordellbetreiber

Im Bereich Menschenhandel war die Verurteilung eines Bordellbetreibers und Marketingverantwortlichen in Stuttgart aufsehenserregend, da dieser zuvor häufig in den Medien aufgetreten war: 5 und 3 Jahre Haft waren die Konsequenzen wegen Menschenhandel und Betrug. Elf weitere ‚Menschenhändler‘ und Zuhälter aus dem Rockermilieu wurden im Rahmen der Ermittlungen zu weiteren weiteren Freiheitsstrafen zwischen 7 Monaten und 6 Jahren verurteilt.

Osmanen Germania Boxclub

Die rockerähnliche Gruppierung Osmanen Germania Boxclub (OGBC) wurde im Jahr 2018 bundesweit verboten. Am Landgericht Stuttgart wurde in 2019 der ‚Weltpräsident‘ und dessen Stellvertreter sowie weitere Mitglieder aus der Führungsgruppe zu Freiheitsstrafen zwischen 4 und 8 Jahren verurteilt, hier war das LKA federführend.

Mehr als 7000 Fälle falscher Polizeibeamter

In 2018 nahmen die Fälle falscher Polizeibeamter deutlich zu, es trat eine Verdreifachung auf mehr als 7000 Fälle in BW ein, die angezeigt wurden. Bei rund 97% der Fälle bleibt es im Versuchsstadium, aber es gibt immer wieder Fälle, wo fünf- und sechsstellige Summen an Straftäter übergeben werden, die die Opfer für Polizisten, Staatsanwälte oder sonstige vorgegebene Personen halten. Beliebt ist dabei immer noch die Methode, vor bevorstehenden Einbrüchen zu warnen, weswegen man sein Vermögen an einen vermeintlichen Polizisten übergeben solle, der natürlich keiner ist. In der Regel wird dabei aus Callcentern im Ausland agiert und durch technische Tricks die ‚110‘ im Display des Angerufenen erzeugt, – ohne, dass der Anruf von der Polizei stammt. Immer wieder kam es hier in BW auch zu Ermittlungserfolgen, so konnte durch das Polizeipräsidium Heilbronn eine Gruppe von 20 Tätern identifiziert werden, die ca. 500.000 Euro erbeuteten, – eine Vielzahl von Tätern aus dieser Gruppe konnte festgenommen werden.

About the author

BSF

Leave a Comment