Deutschland

Frankfurt-Oder: Zoll beschlagnahmt Rekordmenge von 670 Kilo Heroin

heroin-zoll-brandenburg-lkw
Written by BSF

Die Zollfahnder in Brandenburg dürfen einen besonderen Erfolg verbuchen: In der Nacht zum 1.Juni wurden 670 Kilogramm Heroin in einem Laster an der deutsch-polnischen Grenze bei Frankfurt-Oder entdeckt und sichergestellt. Der Straßenverkaufswert dürfte sich auf 40 bis 50 Millionen Euro bewegen. Der Fahrer kam aus Polen und wurde auf der A12 in Höhe Briesen aus dem Verkehr gezogen.

Als türkische Süßigkeiten getarnt

Das Heroin war in 532 kleinen Verpackungen versteckt, die als „Turkish Delights“, als türkische Süßigkeiten getarnt waren. Der Reinheitsgehalt des Heroins lag bei etwa 53%, was bei einem Verkauf auf der Straße üblicherweise nochmals gestreckt wird, bis 12 bis 20 Prozent erreicht werden. Aus den 670 Kilogramm hätten Dealer ca. 2 Millionen Konsumeinheiten herstellen können, die nunmehr dem Markt entzogen wurden.

Heroin Zoll Süßigkeiten Frankfurt Oder Brandenburg
Ein Teil des gefundenen Heroins – getarnt als türkische Süßigkeiten

Georgisches Kennzeichen und türkischer Fahrer

Auf dem Lkw mit georgischem Kennzeichen war ein türkischer Fahrer beschäftigt, der nunmehr in Untersuchungshaft sitzt. Der 63-jährige Fahrer aus der Türkei will in einer Vernehmung von der besonderen Ladung keine Kenntnis gehabt haben, was bei den ermittelnden Behörden für unwahrscheinlich gehalten wird. Das Amtsgericht Fürstenwalde erließ den Haftbefehl.

Hinweis aus den Niederlanden erhalten

Die Fahnder hatten einen Hinweis aus den Niederlanden enthalten, der auch den Lkw näher bezeichnete, sodass dieser zur europaweiten Fahndung ausgeschrieben wurde. Die Ladung wurde einem Röntgen-Prozess unterworfen und anschliessend alle Kartons im Laderaum geöffnet.

Herkunft der Heroins: Afghanistan

Das Heroin stammt vermutlich aus Afghanistan und sollte allem Anschein nach noch nach Belgien verbracht werden, von wo aus es in verschiedene europäische Länder verteilt werden sollte.

Größter Heroinfund in Deutschland

Der Aufgriff stellt den größten Heroinfund in Deutschland her, auch wenn immer wieder Großfunde im dreistelligen Kilobereich gelingen, zuletzt auch in NRW im Jahr 2014 mit 330 Kilogramm Heroin.

Fotos: Zoll Brandenburg

About the author

BSF

Leave a Comment