Ratgeber

Wie wird die Krügerrand Goldmünze hergestellt?

Krügerrand Goldmünzen
Written by BSF

Der Krügerrand gilt als die weltweit meistverkaufte Goldmünze und wird von vielen Anlegern wegen seines zumeist niedrigen Aufgelds auf den reinen Goldpreis gekauft. Doch wie und wo wird so eine Goldmünze überhaupt hergestellt?

Der Krügerrand kommt aus Südafrika

Die Krügerrand Goldmünze kommt aus Südafrika und wird dort in einem Gemeinschaftsprojekt einer Goldraffinerie und einer Münzprägeanstalt hergestellt. Die South African Mint macht dies gemeinsam mit der Rand Refinery. Die Krügerrand Goldmünzen gibt es in unterschiedlichen Größen und auch Edelmetallen. Die gängigste ist der 1-Unzen-Gold-Krügerrand, der aus 31,1 Gramm Feingold und zusätzlich noch etwas Kupfer besteht, sodass ein Gesamtgewicht von 33,93 Gramm erreicht wird. Das Kupfer verleiht die rötliche Farbe.

Gold und Kupfer-Granulat in Schmelzbottich

Zunächst werden Gold und Kupfergranulate in einen großen Schmelzbottich gekippt, damit sie dort erhitzt werden können. Das Granulat ist vorher in einem Raffinerieprozess erzeugt worden.

Gold im Schmelztigel
Ein Arbeiter in Südafrika kippt Goldgranulat in einen Schmelztigel

Erhitzen des Gold-Granulats

Das Gold-Granulat wird erhitzt, wodurch das Gold flüssig wird. Dazu findet ein Erhitzen auf über 1000 Grad Celsius statt. Die Arbeiter, die in der Nähe arbeiten, tragen entsprechende Schutzkleidung.

Gold wird erhitzt
Das Gold wird erhitzt und dadurch flüssig

Bänder / Barren werden gegossen

Das Gold wird dann in Formen gegossen, wo aus dem Gold Bänder wie längliche Barren entstehen und dann langsam erkalten müssen.

flüssiges Gold
In einem dünnen Strahl wird das flüssige Gold in neue Formen gegossen, sodass daraus schlussendlich Bänder/längliche Barren entstehen

Gold-Zaine werden plattgewalzt

Die gegossenen Bänder werden nach Abkühlung immer wieder gewalzt, sodass sie immer dünner werden. Diese Gold-Bänder nennt man dann Zaine.

Gold-Zain
Gold-Zain auf einem Förderband
Gold-Zaine
Die Goldbänder (Zaine) werden immer weiter gewalzt, sodass sie immer dünner werden.

Ronden werden aus Zainen gestanzt

Ist das Gold-Blech (der Zain) dünn genug, wird es in eine Maschine eingeführt, die daraus rund Münzrohlinge, sogenannte Ronden herausstanzt. Übrig bleibt ein Lochblech, welches wieder eingeschmolzen wird. Zum Wegschmeißen wäre es etwas zu teuer.

Gold-Rondenherstellung aus einem Goldzain
Hier werden aus einem Goldzain die Münzronden gestanzt, übrig bleibt ein Gold-Lochblech, welches wieder eingeschmolzen wird.
Goldronden für die Goldmünze Krügerrand
So sehen die herausgestanzten Goldronden aus: Münzrohlinge, aus denen später der Original-Krügerrand entsteht.
Krügerrand vor Münzronden aus Gold
Die Münzronden werden einzeln in eine Münzprägemaschine eingelegt, die auf beiden Seiten des Rohlings ein Motiv in die Münze presst, was man vorne im Bild sieht

Reisefein im Röhrchen

Für den Transport zu Händlern und Banken werden die fertigen Krügerrand Goldmünzen in kleine Plastikröhrchen, die der Angelsachse „tubes“ nennt, verpackt. Die Münzen werden zu bestimmten Anzahlen einfach übereinandergestapelt und das Röhrchen mit einem Deckel verschlossen.

Krügerrand in Münz-tubes
Für den Transport werden die Krügerrand Goldmünzen in kleine Plastikröhrchen (englisch: tubes) verpackt.

Was kostet so ein Krügerrand?

Der Krügerrand Preis richtet sich nach dem Goldpreis an den internationalen Börsen zuzüglich eines kleinen Aufschlags für Herstellung, Transport aus Südafrika und Handelsmarge. Alles in allem ist dieser Aufschlag meist im einstelligen Prozentbereich (bei der 1-Unzen-Grösse). Kleinere Krügerrands kosten natürlich weniger als grosse, ältere gebrauchte zumeist etwas weniger als brandneue, prägefrische.

Am besten verschafft man sich als Verbraucher erstmal einen Überblick über Preisvergleichsmaschinen im Internet z.B. hier:

Preisvergleich Krügerrand

…um eine Groborientierung zu erhalten. Der niedrigpreisigste Anbieter muss allerdings nicht immer der Beste sein, man sollte auch Lieferzeit und Lieferantenort beachten. Wer keine Probleme damit hat, im Ausland zu klagen, falls etwas nicht funktioniert, kann auch im Ausland kaufen, den anderen sei ein inländischer Händler empfohlen. Per Mitte April 2019 kostete eine Krügerrand Goldmünze 1 Unze (diverse Jahre) z.B. beim Händler Anlagegold24 rund 1155 Euro und beim Degussa Goldhandel 1140 Euro. Zuzüglich Versandkosten für Versand. Steigt der Goldpreis, steigt auch der Preis für einen Krügerrand. Fällt der Goldpreis, fällt auch der Preis für die Münze.

Fotos: Rand Refinery/South African Mint

About the author

BSF

Leave a Comment