Freiburg

Freiburg: 78-jährige verstirbt nach Wohnungsbrand

Feuerwehr Freiburg Silvester
Written by BSF

Die 78-jährige Bewohnerin, die am Sonntagabend bewusstlos aus einem von einem Brand betroffenen Haus in der Schusterstraße in Freiburg geholt worden ist, erlag am heutigen Dienstag (12.2.2019) am Morgen ihren erlittenen Verletzungen.

Dachgeschosswohnung brannte

Aus noch ungeklärter Ursache brach am Sonntagabend gegen 19:30 in einer Dachgeschosswohnung in der Schusterstraße ein Feuer aus. Durch Eingreifen von Polizeibeamten konnte die 78-jährige Dame noch aus dem Haus geholt werden, – erlitt aber schwere Verletzungen und wurde stationär ins Krankenhaus aufgenommen, wo sie nunmehr auch verstarb.

Die Speicherräume wurden durch den Brand komplett zerstört, – auch anderen Anwohner wurden wegen Rauchvergiftungen in der Klinik untersucht. Es entstand Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Freiburg ermittelt.

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Beim Brand waren 50 Feuerwehrleute, 2 Notärzte und 13 Rettungsdienstler im Einsatz. Gegen 20:15 Uhr war der Brand selber gelöscht.

Null Euro Schein Freiburg
Advertisement: Null Euro Schein Freiburg

About the author

BSF

Leave a Comment