Freiburg

Freiburg: Neuer Mietspiegel ab 2019

weingarten-krozinger-strasse-klein
Written by BSF

Ab Januar 2019 gilt für Freiburg ein neuer Mietspiegel. An diesem Mietspiegel kann man sich orientieren, wenn man vergleichen möchte, ob der Vermieter vielleicht utopische Forderungen stellt, wenn er eine Mieterhöhung fordert.

Mietspiegel 2019  bildet ortsübliche Vergleichsmiete ab

Der Mietspiegel 2019 für Freiburg bildet wie die Vorgängerversionen die ortsübliche Vergleichsmiete ab, eine Durchschnittsmiete, die mit statistischen Verfahren ermittelt wird. Als Manko wird beim Mietspiegel beispielsweise kritisiert, dass dort nur Mietverträge einfließen, deren Mietverträge in den letzten vier Jahren verändert oder in den letzten 2 Jahren neu vereinbart worden sind. Damit will man eigentlich sicherstellen, dass jeweils die aktuelle Situation am Wohnungsmarkt abgebildet wird. Günstigere, schon länger andauernde Mietverhältnisse finden keine Berücksichtigung und aktuelle, ggf. sehr hohe Mietabschlüsse machen sich nur unterproportional bemerkbar, da sie u.U. durch die 3 Jahre zuvor nivelliert werden.

Gemeinderat hat den Mietspiegel anerkannt

Der Freiburger Gemeinderat hatte am 13.11.2018 den neuen Mietspiegel 2019 für Freiburg beschlossen, – nachdem dieser von einer Arbeitsgruppe aus der Freiburger Wohnwirtschaft und Interessenverbänden erstellt worden war.

Mittlere monatliche Nettomiete laut Mietspiegel 2019

Man bekommt dafür zwar kaum eine neue Wohnung in Freiburg, aber der Mietspiegel weist eine mittlere monatliche Nettomiete für den Schnitt Freiburger Wohnungen in Höhe von 8,56 Euro pro Quadratmeter aus. Unabhängig von Wohnfläche, Baujahr und anderen Wohnwertmerkmalen, die inviduelle Zu- oder Abschläge generieren.

Mieten sind um 3,7% gestiegen

Seit dem letzten Mietspiegel in 2017 sind die Mieten um 3,7% gestiegen.

Hochhäuser bringen Abschlag

Wer in einem Hochhaus mit mindestens 10 Etagen wohnt (z.B. im Weingarten vorhanden), darf getrost 6% weniger Miete zahlen.

Online-Mietspiegel-Rechner

Da die individuelle Situation immer von verschiedenen Faktoren wie Stadtteil, Baujahr, Ausstattung etc. abhängt, kann man sich mit Hilfe eines Mietspiegel-Rechners die individuellen Daten ausrechnen lassen. Dieser wird für den Mietspiegel 2019 Freiburg hier zur Verfügung gestellt: Mietspiegel Rechner Freiburg

Kompletter Mietspiegel 2019 downloadbar

Wer sich den kompletten Mietspiegel einmal durchlesen möchte, kann dies hier tun: Download Mietspiegel Freiburg 2019 

Der Mietspiegel soll für 2019 und 2020 gelten.

Billige und teure Stadtteile in Freiburg

Der Mietspiegel macht auch die Abschläge oder Zuschläge für bestimmte Stadtteile in Freiburg deutlich, so gelten die folgenden Ab- oder Zuschläge für folgende Stadtteile in Freiburg:

  • +12% für Freiburg- Altstadt, Herdern, Neuburg
  • +9% für Oberau, Rieselfeld, Vauban, Wiehre
  • -7% für Haslach, Brühl, Landwasser
  • -15% für Hochdorf, Moswald, Munzingen, Opfingen, Tiengen, Waltershofen, Weingarten

Keine Ab- oder Zuschläge gelten für die folgenden Freiburger Stadtteile: Betzenhausen, Ebnet, Günterstal, Kappel, Lehen, Littenweiler, St.Georgen, Stühlinger, Waldsee, Zähringen

 

Tempora Mutantur

Die älteren Freiburger werden sich an die Zeiten erinnern, wo nahezu kein Freiburger ins Rieselfeld ziehen wollte, weil dort früher die Abwässer aus Freiburg versickerten und auch Sozialwohnungen entstanden sind. Überdies musste man einen Teil der Mehrfamilienhäuser erst auf aufgeschüttetem Erdreich errichten, was kritisiert wurde. Mittlerweile gehört dieser Stadtteil zu den begehrteren in Freiburg, was 9% Aufschlag rechtfertigt.

Gin kaufen - Stobbe

Advertisement: Stobbe Gin

 

About the author

BSF

Leave a Comment