Freiburg

Freiburg: 23-jähriger Marathon-Läufer nach Zusammenbruch verstorben

rettungsdienst-freiburg-marathon-pixabay
Written by BSF

Beim Freiburg Marathon, bei dem am Wochenende tausende Läufer durch Freiburg gelaufen sind, sind rund ein Dutzend Läufer zusammengebrochen oder bekamen ernste Kreislaufprobleme. Einer davon, ein 23-jähriger Läufer, der am Halbmarathon teilgenommen hat, ist nunmehr in der Freiburger Uniklinik verstorben.

 

Wiederbelebung nach Zusammenbruch

Er wurde nach einer umgehenden Notversorgung an der Strecke durch Rettungskräfte am 8.4.2018 ins Krankenhaus eingeliefert, wo er nunmehr verstorben ist. Bereits an der Strecke musste er wiederbelebt werden. Er ist kurz vor dem Zieleinlauf kollabiert. Daniel Strowitzki, der Geschäftsführer der veranstaltenden FWMT ist tief betroffen von diesem Todesfall. Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH hat zusammen mit dem Badischen Leichtathletik Verband den Lauf veranstaltet. Über 10.000 Läufer aus über 80 Nationen gingen an den Start. 9325 davon kamen am Ziel an. Die sommerlichen Temperaturen von um die 23 Grad hatten einigen Läufern zu schaffen gemacht.

Die Ergebnisliste des Marathons kann hier abgerufen werden: Mein-Freiburgmarathon

About the author

BSF

Leave a Comment