Freiburg-Umland

Schopfheim: Notorischen Hochsitz-Ansäger geschnappt

hochsitz-ansaeger-schopfheim-pixabay
Written by BSF

Über Monate hinweg hatte – im Frühjahr 2017 beginnend – ein unbekannter Täter Funkmasten und Hochsitze im Umfeld von Schopfheim beschädigt und dabei auch Verletzungen von Jägern oder anderen Personen in Kauf genommen. Bei Hochsitzen wurden Holzstufen/-pfoster angesägt, sodass diese bei Betreten aufgrund der Manipulation zusammen krachten.

Großer Radius im Herbst 2017

Im Herbst 2017 wurde der Radius vergrössert und solche Vandalismusschäden traten auch in und um Steinen, Maulburg, Zell, Rheinfelden und rund um den Dinkelberg auf. Auch forstliche Einrichtungen wie Wildfutterstellen oder Einrichtungen des Schwarzwaldvereins wurden demoliert, Diebstähle verübt und in Wochenend- und Gartenhütten eingebrochen. Sogar der Schopfheimer Waldkindergarten wurde Opfer einer solchen Tat.

Jäger und Öffentlichkeit lieferten Hinweise

Mehrere Polizeireviere waren bei den Ermittlungen involviert, Hinweise kamen aus der Jägerschaft und der Bevölkerung.

54-jähriger Täter ermittelt – nunmehr in Anstalt

Ein 54-jähriger Täter aus dem Markgräfler Land wurde ermittelt, der die Taten teilweise auch schon eingeräumt hat. Behördlicherseits wurde der Mann als psychisch krank eingestuft und in eine geschlossene Anstalt eingewiesen. Die Polizei bedankt sich bei der Jägerschaft und der Bevölkerung für zielführende Mitteilungen. Nach Einweisung des Täters wurden keine vergleichbaren Taten mehr festgestellt.

About the author

BSF

Leave a Comment