Freiburg-Umland

Efringen-Kirchen: Auf gerader Straße auf die Gegenfahrbahn gekommen

unfall-efringen-kirchen-gegenfahrbahn
Written by BSF

In Deutschland hat sich bundesweit das Rechtsfahrgebot durchgesetzt. Bei ausreichend breiten Straßen können so auch Autos in unterschiedlicher Richtung aneinander vorbeifahren, wenn jeder in seiner Fahrtrichtung auf der rechten Seite fährt. Dass dies anders nicht funktioniert, lernte ein VW Touareg-Fahrer auf der B3 bei der Ortsdurchfahrt in Welmlingen Richtung Schliengen. Dort fuhr er auf die Gegenfahrbahn, was zur Kollision mit einem VW Scirocco führte. Dessen Fahrer und Beifahrer wurden verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen ist vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden entstanden, der auf ca. 22.000 Euro geschätzt wurde.

Telefonieren am Steuer Unfallursache?

Ob Hantieren mit dem Handy unfallursächlich war, müssen polizeiliche Auswertungen noch ergeben, das Handy des Unfallfahrers wurde erst einmal beschlagnahmt. Der Unfall machte den Einsatz von Notärztin, zwei Rettungsdienstfahrzeugen und zwei Abschleppfahrzeugen nötig.

Foto: Polizei

About the author

BSF

Leave a Comment