Freiburg-Umland

Weil am Rhein: Fahrer verfährt sich in der Ausfahrt und landet auf Leitplanke

autobahn-a5-weil-leitplanke-polizei
Written by BSF

Wer die Autobahn verlässt und sich dabei in einer Baustelle befindet, sollte die volle Aufmerksamkeit auf die Straßenführung legen. Diese Erfahrung musste auch ein 53-jähriger Autofahrer auf der A5 bei Weil machen, als er die Autobahn in Richtung A98 verlassen wollte.

Die nur einseitig befahrbare Ausfahrt, die durch eine Baustelle gekennzeichnet ist, führte dazu, dass der Fahrer die Orientierung verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto überfuhr anschließend ein Warnschild und geriet auf eine ansteigende Schutzplanke, wo es nach einigen Meter Fahrt auch liegen blieb. Mangels Bodenkontakt der Räder. Der auf der Leitplanke aufsitzende Wagen musste später durch einen Krank von der Planke heruntergehoben werden und wurde fahruntüchtig abtransportiert. Der Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt, den Autoinsassen ist nichts Schlimmeres passiert. Nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnten die Insassen den Heimweg antreten – ohne eigenes Auto.

Foto: Polizei

About the author

BSF

Leave a Comment