Freiburg

Freiburg: Mann läuft mit gezücktem Messer vom Bahnhof durch die Stadt – Festnahme

Messer Freiburg Cinemax
Written by BSF

Schnell hat die Polizei in Freiburg auf einen jungen Mann mit Messer reagiert: Nach einer Kontrolle durch eine Zivilstreife im Bahnhofsbereich flüchtete der junge Mann mit gezogenem Messer über die Stadtbahnbrücke in Richtung Kino Cinemax. Die Brücke und die Straße vor dem Cinemax war gegen 13:35 Uhr am heutigen Freitag stark frequentiert. Laut schreiend sei er auf der Bertholdstraße gelaufen, das Messer gezückt. Auch ins Kino sei er kurz gelaufen.

Polizei gibt Warnschüsse ab

Erst als die Polizei von der Schusswaffe Gebrauch machte und Warnschüsse abgab, konnte die Aktion unterbunden werden, auch Pfefferspray kam zum Einsatz. Vom Kino sei der Mann in die Karma-Passage Richtung Restaurant FIL geflüchtet, wo er dann festgenommen werden konnte. Der Bereich vor dem Kino mit Flatterband abgesperrt. Der Straßenbahnverkehr musste unterbrochen werden.

Video vom Vorfall

Ein Anwohner hat den Vorgang auf der Bertholdstraße vor dem Kino gefilmt, die Schussabgabe durch die Polizei ist zu hören:

 

Psychische Probleme

Der 35-jährige Mann – Deutscher – wurde bereits in der Vergangenheit mit psychischen Problemen auffällig,die Polizei ermittelt. Nach derzeitigem Kenntnisstand gibt es keine Verletzten, von Augenreizungen bei Polizisten abgesehen. Auch gegen 15 Uhr war die Straße vor dem Cinemax noch gesperrt und der ÖPNV unterbrochen, später wurde beides wieder freigegeben.

Polizei bittet um Bildmaterial

Die Polizei bittet Zeugen oder Beobachter dieses Ereignisses etwaiges Bildmaterial (Bilder, Videos) über folgende Plattform zur Verfügung zu stellen:

BKA-Hinweisportal

About the author

BSF

Leave a Comment