Freiburg

Freiburg: Missglückte Gefangenenbefreiung auf der Wiwili-Brücke

polizei-freiburg
Written by BSF

Am frühen Morgen des 26.3.2017 kam es gegen 04:41 Uhr vor dem Freiburger Konzerthaus zu Streitigkeiten mit Körperverletzung zwischen zwei jungen Männern. Ein 21-jähriger Iraker schlug einem 20-jährigem Deutschen ins Gesicht. Die zeitnah eintreffende Polizeistreife konnte – von einem Zeugen darauf hingewiesen – den flüchtigen Tatverdächtigen auf der Wiwili-Brücke ausfindig machen und einholen. Er wollte sich Richtung Stühlinger entfernen, hatte aber nicht mit der Sportlichkeit der Polizisten gerechnet. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und fixiert.

Freunde wollen ihn aus den Händen der Polizei befreien

Zwei Bekannte des Irakers, ein 24-jähriger mit irakischen Wurzeln und ein 20-jähriger Deutscher wollten ihrem Freund zu Hilfe kommen und versuchten, den Tatverdächtigen aus den Händen der Polizei zu befreien. Sie versuchten, den Polizisten von dem Festgenommenen herunter zu ziehen. Gegen die Vollstreckungsbeamten wurde Widerstand geleistet, was dazu führte, dass nach Eintreffen von Unterstützungskräften alle drei Personen vorläufig festgenommen worden sind.

Eine der drei festgenommenen Personen zeichnete sich dadurch aus, dass sie noch eine kleinere Menge Marihuana mitführte. Nach Abschluss von polizeilichen Maßnahmen wurden alle drei Festgenommenen wieder entlassen. Eine strafrechtliche Aufarbeitung folgt.

About the author

BSF

Leave a Comment