Freiburg

Freiburg: Schusswaffe bereits im Hosenbund: Zeuge verhindert 3. Überfall

chusswaffe-betzenhausen-supermarkt-pistole
Written by BSF

Ein aufmerksamer Bürger hat vergangenen Donnerstag (16.3.2017) in Freiburg vermutlich einen dritten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt verhindert: Er rief die Polizei, weil er einen jungen Mann gesehen hatte, der seine Pistole durchgeladen hatte und diese in den Hosenbund gesteckt hat und nunmehr unterwegs Richtung Sundgauallee sei. Die sofort herangeeilten Polizisten konnten den jungen Mann in der Freytagstraße in Freiburg festnehmen.

Pistole durchgeladen im Hosenbund

Tatsächlich führte der 26-jährige eine durchgeladene Pistole im Hosenbund mit sich. Die Polizisten des Polizeireviers Freiburg-Nord überwältigten den Mann. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann wohl in Zusammenhang mit zwei Tage vorher getätigten Raubüberfällen auf Geschäfte in Freiburg stand. In der Nähe des Festnahmeortes befand sich auch ein Lebensmittelmarkt. Die Vermutung liegt nahe, dass die Festnahme kurz vor einem dritten Überfall stattfand und der Zeuge diesen Überfall mit seiner Aufmerksamkeit verhindert hat.

Der Täter ist einschlägig polizeibekannt, – der Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an. Ob auch weitere Raubüberfälle ihm zugeordnet werden können, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.  Die Schusswaffe wurde sichergestellt.



LED728x90

 

 

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment