Freiburg

Freiburg: Wieder ein Mord in Freiburg: Frau(50) erschlagen

Polizei Freiburg Marihuana
Written by BSF

Am 11.3.2017 nachmittags wurde die Polizei von Nachbarn informiert, da sie in der nachbarlichen Wohnung eine Notlage vermuten, da die Hunde des dort wohnhaften Paares seit geraumer Zeit bellen und auf Klingeln nicht reagiert wurde.

Nachdem die Feuerwehr die Wohnung geöffnet hatte, konnte im 1. Obergeschoss der Wohnung der 51jährige Mann tot aufgefunden werden. Dem ersten Eindruck nach hat er sich durch Medikamenteneinnahme selbst das Leben genommen. Hinweise auf Fremdeinwirkung gab es bei ihm nicht. Neben diesem wurde ein handgeschriebener Abschiedsbrief aufgefunden, der die Tötung seiner Lebensgefährtin begründete. Im Obergeschoss der Wohnung konnte seine 50jährige Lebensgefährtin ebenfalls tot aufgefunden werden. Diese wies am Hinterkopf Anzeichen stumpfer Gewalteinwirkung auf. Neben ihr konnte ein Hammer sichergestellt werden, der allem Anschein nach die Tatwaffe gewesen sein könnte.

Wie die ersten Abklärungen ergaben, befand sich das Paar gegenwärtig in Renovierungsarbeiten der Wohnung. Hinweise auf mögliche Fremdeinwirkung seitens Dritter liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Sollten dabei keine Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden gefunden werden, wird auch kein Strafverfahren eröffnet, da in Deutschland nicht gegen Tote ermittelt wird.



Tickets bei www.eventim.de

About the author

BSF

Leave a Comment