Freiburg

Freiburg: Räuber verteidigt geklaute Kosmetik mit Messer in der Innenstadt – Festnahme

Polizei Freiburg Marihuana
Written by BSF

In einem Kaufhaus in der Freiburger Bertoldstraße hatte ein 29-jähriger junger Mann ein Produkt aus dem Kosmetikbereich aus dem Regal genommen, die Verpackung und das Sicherheitsetikett entfernt und verließ dann – ohne Bezahlung – mit der Ware das Geschäft. Ein 46-jähriger Ladendetektiv wurde auf den Vorgang aufmerksam und verfolgte den jungen Mann und sprach diesen an. Der 29-jährige wollte sich einer juristischen Klärung des Sachverhalts entziehen und trat die Flucht an. Er hatte jedoch nicht mit der Sportlichkeit des Ladendetektivs gerechnet, der ihn schnell einholte und stellen konnte.

Mit Messer den Detektiv bedroht

Nunmehr zog der 29-jährige ein Messer und bedrohte den Detektiv damit. Dem geschulten Detektiv gelang jedoch die Entwaffnung des jungen Mannes, sodass dieser der Polizei zugeführt werden konnte. Durch den Einsatzes des Messers wird sich der junge Mann nun statt wegen Diebstahls wegen Raubes zu verantworten haben. Eine Kontrolle der Polizei ergab, dass der Täter bereits früher polizeilich einschlägig aufgefallen war und dieser durch die Behörden zur Vollstreckung einer bereits früher verhängten Strafe gesucht wurde. Nach einer Vorführung vor einen Richter befindet sich der 29-jährige, der sowohl über einen tunesischen wie einen deutschen Pass verfügte und bei der Begehung der Straftat neben dem Messer auch noch Reizgas mit sich führte, nunmehr in einer Freiheitsentzug. Der Vorgang ereignete sich am 8.3.2017 um 18:53 Uhr

Freiburg Personal Shopping

Freiburg Personal Shopping

About the author

BSF

Leave a Comment