Freiburg

Woolworth kommt wieder nach Freiburg – ins ZO-Einkaufszentrum

woolworth-logo-freiburg
Written by BSF

Die Geiz-ist-geil-Mentalität wird demnächst in Freiburg noch ein wenig mehr bedient: Mitte März startet im Zentrum Oberwiehre („ZO“) eine Filiale des Woolworth-Konzerns, der branchenintern als „Billigkaufhaus“ umschrieben wird. Die Kette, die aktuell in Deutschland eine Expansionsstrategie betreibt, wird an der Schwarzwaldstraße 78 am 16.März auf zwei Etagen und rund 1000 qm Fläche neu starten.

Weitere Neueröffnungen plant Woolworth dieses Jahr noch in Neutraubling (30.3.), Eisenhüttenstadt (6.4.) und Erftstadt (6.4.). Kürzlich hatte man in Haan bei Düsseldorf ein großes Kaufhaus der insolventen Strauss-Kette übernommen und ist bislang mit den Umsätzen zufrieden. Aktuell werden in Deutschland ca. 300 Filialen betrieben, – man möchte auf bis zu 500 aufstocken.

Woolworth kommt nach Freiburg

Woolworth kommt nach Freiburg

Das Unternehmen sucht aktuell noch Angestellte für die Freiburger Filiale: Stellenangebote Woolworth und ist bislang im Umland schon in Bad Säckingen, Villingen-Schwenningen und Kehl vertreten. Bis Anfang der 2000er-Jahre gab es auch einmal eine Filiale in der Freiburger Innenstadt, die dann aber aus Wirtschaftlichkeitsgründen aufgegeben wurde.

In Freiburg will man vor allen Dingen folgende Sortimente verkaufen: Damen- und Herrenmode, Kinderbekleidung, Babybekleidung,  Accessoires (Schmuck, Hals, Tücher, Handschuhe), Unterwäsche und Bademode, Heimtextilien (Bettwäsche, Decken), Drogeriewaren, Haushaltswaren, Einrichtungsgegenstände, Dekoartikel, Kleinelektro – Produkte, Bücher, Lebensmittel, Getränke, Spielwaren, Mal-, Zeichen- und Bastelbedarf, Büroequipment und vieles weiteres mehr. Dazu wechselnde Aktionswaren.

Im ZO will man die Ankermieter ALDI, REWE, dm und Alnatura sinnvoll ergänzen.

 

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment