Endingen bei Freiburg Carolin Gruber

Die 27jährige Carolin Gruber aus Endingen bei Freiburg wird seit Sonntag, 6.11. vermisst (Freiburg-Nachrichten.de berichtete) . Die Polizei hat zwischenzeitlich mit zahlreichen Beamten in Kooperation mit Feuerwehr und THW den Großraum Endingen abgesucht, dabei vor allen Dingen einen Radius von 5km um ihren Wohnort in die Suche einbezogen. Trotz Einsatz von Hubschrauber, Hunden, Wärmebildkameras und Drohnen aber bislang ohne Erfolg. Auch eine Suche in Gewässern blieb bisher erfolglos, selbst durch Ablassen von Wasser im Endinger Erleweiher konnten keine Spuren für den aktuellen Fall gefunden werden.

Die Winzerei-Angestellte, die erst letztes Jahr ihren Mann Boris geheiratet hatte, ist spurlos verschwunden. Mit ihr wohl auch ihr Handy, dessen Funkzellendaten die Polizei aktuell auswertet.

Aus der Bevölkerung und Vereinen, in denen sie oder ihr Mann aktiv waren, wurde zwischenzeitlich so viel Hilfe angeboten, dass die Polizei sich schon veranlasst sah, zur Vermeidung von Spuren-Vernichtungen, von privaten Suchaktionen abzuraten.

Die ermittelnde Kriminalpolizei Emmendingen konnte mittlerweile wohl die „Loslaufzeit“ konkretisieren: Statt wie zunächst angenommen gegen 14.15 Uhr am 6.11. soll Carolin nunmehr gegen 15 Uhr die Wohnung im Endinger Stadtgebiet zum Joggen verlassen haben.

Als verlässlich gelten wohl Aussagen von Zeugen, die sie kurz danach noch im Bereich der Stadthalle Richtung Bahlinger Weg haben laufen sehen.

Wie bei solchen Verfahren üblich wird nicht nur das Gelände rund um den letzten Aufenthaltsort, sondern auch umliegende Gewässer abgesucht. Die Suche wird noch fortgesetzt, wenngleich auch mit fortgesetzter Zeit die Wahrscheinlichkeit eines Verbrechens größer wird. Die Weinberge rund um Endingen erhalten dabei besondere Aufmerksamkeit.

Die Polizei bittet auch alle, die in den Tagen vor dem Verschwinden noch Kontakt mit ihr gehabt haben, sich bei der Polizei zu melden, ggf. kann auch aus Gesprächen oder Anmerkungen ein Hinweis gezogen werden. Alle, die Carolin am Sonntag nach 15 Uhr gesehen haben und noch nicht mit der Polizei in Kontakt stehen, werden ebenfalls um Hinweise gebeten, damit die Polizei eine etwaige Laufstrecke rekonstruieren kann.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen unter Telefon 07641/5820 oder der Polizeiposten Endingen, Telefon 07642/92870, entgegen.

(Foto: privat/Polizei)


Anmerkung vom 10.11.2016: Leider wurde die Leiche zwischenzeitlich gefunden: Frauenleiche in Endingen gefunden

 

Von BSF

3 Gedanken zu „Carolin Gruber (27) aus Endingen noch immer vermisst – mehrtägige Suche erfolglos“
  1. Ich hoffe für die Angehörigen, dass sich alles auflöst und sie lebend irgendwo wieder auftaucht, aber realistischerweise ist es wohl so, dass dies mit zunehmendem Zeitablauf immer unwahrscheinlicher wird. In der Vergangenheit trat regelmässig eines der folgenden vier Szenarien bei vergleichbaren Fällen auf:
    a) Die Gesuchte tauchte irgendwann wieder lebendig auf, brauchte eine Auszeit
    b) Die Gesuchte taucht nie wieder auf: weder tot noch lebendig, aus welchen Gründen auch immer
    c) Die Gesuchte wurde von einem nahen Verwandten umgebracht und im Garten/Kühltruhe „versteckt“
    d) Die Gesuchte wurde von unbekannten Dritten umgebracht und mehr oder weniger schlecht versteckt, sodass sie über kurz oder lang auftaucht.
    Ich hoffe, dass (a) der Fall ist, aber wir leben in einer schlechten Welt. Was mich wundert, dass die Polizei die Handy-Daten noch nicht zuordnen konnte, daraus müsste sich doch ein ungefährer Laufweg ergeben?

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert