Freiburg

Freiburg: Handy-Dieb aus ICE von der Bundespolizei festgenommen

freiburg-bahnhof-schild
Written by BSF

Die Bundespolizei konnte am frühen Sonntagmorgen (5.9.21) einen vermeintlichen Handydieb aus dem ICE 474 von Basel nach Freiburg festnehmen. Die Fahrt fand damit für ihn am Hauptbahnhof Freiburg ein Ende. Der 34 Jahre alte Mann soll gegen 5:30 Uhr am Sonntag einem Mitreisenden sein Smartphone im Zug gestohlen haben.

Der bestohlene Reisende fand das allerdings wenig prickelnd, sodass es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Geschädigtem und dem vermeintlichem Dieb kam, in die sich auch weitere Mitreisende einmischten, sodass es gelang, den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Bundespolizei festzuhalten.

Die Staatsanwalt erwirkte gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl, sodass er in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert wurde – zur Untersuchungshaft.

Die Bundespolizei bittet nunmehr, dass sich Zeugen des Vorfalls unter Tel. 07628-80590 melden sollen. Auch Zeugen, die Film oder Fotomaterial vom Vorfall haben, mögen sich bitte melden.

About the author

BSF

Leave a Comment