Freiburg

Pfingsten bringt Freiburg niedrigere Inzidenz: 35,0

masken-op-ffp2
Written by BSF

Am Morgen des heutigen 26.5.2021 vermeldet das Robert-Koch-Institut nach den Pfingst-Feiertagen eine niedrige Inzidenz für den Stadtkreis Freiburg: 35,0 – basierend auf nur 2 Neuinfektionen in den 24h zuvor. Das RKI weist daraufhin, dass an den Pfingstfeiertagen viele Teststellen geschlossen hatten und weniger getestet worden sei.

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: Inzidenz von 42,9

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald lag die 7-Tage-Inzidenz am Morgen bei 42,9 – bei 8 festgestellten Neuinfektionen in 24h

Emmendingen hat niedrigsten Wert in ganz Baden-Württemberg

Der Landkreis Emmendingen hat den niedrigsten Inzidenzwert aller Kreise in Baden-Württemberg. Dort hat das RKI am Morgen eine 7-Tage-Inzidenz von 17,4 ausgewiesen, basierend auf zuletzt nur noch einem Neuinfizierten in 24h. Parallel dazu hat das Kreiskrankenhaus die Besucherregel geändert. Nunmehr dürfen Kranke wieder Besuch empfangen, allerdings nur Besucher, die getestet, genesen oder geimpft sind. Und nur ein Besucher am Tag. Zur Eindämmung der Pandemie gab es im Emmendinger Krankenhaus – wie in anderen Krankenhäusern auch – lange Zeit ein Besuchsverbot – welches bis auf wenige Ausnahmen galt.

About the author

BSF

Leave a Comment