Freiburg

Sind wir bald bei NULL? Nur noch 3 Neuinfektionen mit Corona in Freiburg

Bächlein-Freiburg-Altstadt
Written by BSF

Für die Stadt Freiburg wurden am heutigen Morgen (2.3.2021) nur noch 3 Neuinfektionen in den letzten 24h vermeldet. Mehr Coronavirus-Infektionen wurden nicht gemeldet. Es kam auch kein weiterer Todesfall hinzu.

Breisgau-Hochschwarzwald: Nur 9 Neuinfektionen

auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald kamen nur 9 Neuinfektionen in den letzten 24h hinzu, ein Todesfall mit nachgewiesenem Coronavirus wurde ebenfalls nicht verzeichnet.

Damit gibt es bislang kumuliert:

  • in Freiburg: 5.403 Coronavirus-Fälle
  • in Freiburg: 135 Verstorbene mit Coronavirus im Alter von 47 bis 99
  • im Landkreis: 6.204 Coronavirus-Fälle
  • im Landkreis: 158 Verstorbene mit Coronavirus im Alter von 42 bis 100

Inzidenz in Freiburg: 27,2

Die 7-Tage-Inzidenz auf 100.000 Bürger beträgt in Freiburg immer noch niedrige 27,2 und liegt damit unter der von der Politik genannten Marke von 35, bei der der Handel öffnen könnte. Bislang ist von einer Handelsöffnung jedoch nichts zu sehen – gestern durften lediglich Frisöre und Gartengeschäfte/Blumengeschäfte öffnen.

RKI meldet bundesweit nur 3.943 neue Corona-Fälle

Auch bundesweit vermeldet das Robert-Koch-Institut nur 3.943 neue Coronafälle in den letzten 24h. Eine Woche zuvor wurden am gleichen Wochentag für den 24h-Zeitraum zuvor 3.883 Fälle, mithin etwas weniger vermeldet.

358 Verstorbene mit dem Coronavirus wurden in den letzten 24h bundesweit registriert, das sind weniger als eine Woche zuvor gemeldet wurden (415 Todesfälle).

7-Tage-Inzidenz bundesweit

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bundesweit bei 67,5

Höchste Inzidenzen in Deutschland

Besonders betroffen in Deutschland sind folgende Städte/Landkreise mit hohen 7-Tages-Inzidenzen:

  • Weiden in der Oberpfalz: 271,4
  • Schmalkalden-Meiningen: 266,6
  • Wunsiedel im Fichtelgebirge: 254,6
  • Hildburghausen: 251,6
  • Hof (Stadt): 246,6

About the author

BSF

Leave a Comment