Freiburg-Umland

Rheinfelden: Mann schießt sich selbst in die Hand

pistole-waffe-bahnhof-freiburg-pixabay
Written by BSF

Die Grundregel, beim Waffenreinigen vorher die Munition zu entfernen, beherzigte ein 53-jähriger Mann in Rheinfelden am 29.12.2020 nicht. Gegen 18 Uhr schoss er sich beim Reinigen seines Revolvers unbeabsichtigt in die eigene Hand und verletzte sich so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Gegenüber der Polizei gab der Mann an, den Revolver vor 20 Jahren auf dem Schrottplatz “gefunden” zu haben. Eine Strafanzeige wegen illegalen Besitzes einer Schusswaffe wurde gefertigt.

Symbolbild: cc0 pixabay

About the author

BSF

Leave a Comment