Freiburg-Umland

Zoll konfisziert im Breisgau 2 Tonnen (vermutlich) unversteuerten Tabak

bak-breisgau-zoll
Written by BSF

Beamte des Hauptzollamts Lörrach haben einen Tabak-Transport mit vermutlich unversteuertem Tabak auf der Raststätte Breisgau an der A5 beendet. Zwei Brüder (aus Belgien) waren dort mit zwei Fahrzeugen unterwegs. Der Zoll stellte fast 2.300 Kilogramm Tauchtabak sicher, für den erforderliche Papiere nicht zur Verfügung gestellt werden konnten. Da die Vermutung naheliegt, dass es sich bei dem gefundenen Tabak um unversteuerten Tabak handelt, der illegal in den Verkehr gebracht werden sollte, wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Hinterziehung von Tabaksteuern eingeleitet. Allein die vermutlich hinterzogenen Tabaksteuern würden sich auf 60.000 Euro belaufen.

Die Ermittler aus Freiburg, die dem Zollfahndungsamt Stuttgart unterstehen, untersuchen nun, von wo der Tabak stammt und für wen er bestimmt war, dazu gehört auch eine Untersuchung, ob es sich um illegal eingeschmuggelten Tabak oder um Tabak aus deutschem Anbau handelt.

Die Sicherstellung fand bereits Ende Juli an der Raststätte statt, wurde aber aus ermittlungstaktischen Gründen erst heute bekanntgegeben.

Foto: Zoll Lörrach

About the author

BSF

Leave a Comment