Deutschland

Mickrige Zuwachszahlen in Baden-Württemberg: nur 68 neue Coronavirus-Fäle

chemie-labor-corona-virus
Written by BSF

Das Sozialministerium Baden-Württembergs durfte sich heute (4.5.2020) über ungewohnt niedrige Zuwachszahlen bei den mit dem Coranavirus Infizierten freuen: Nur 68 Personen kamen innerhalb der letzten 24h dazu. Auch wenn dies noch ein Wochenende-Effekt ist, ist dies im Vergleich zu den Zahlen der letzten Wochen erstaunlich wenig.

Kumuliert sieht es in Baden-Württemberg daher wie folgt aus:

  • 32.457 Positivtestungen (+68 zum Vortag)
  • 1.453 Verstorbene mit Covid-19 (+31 zum Vortag)
  • 25.238 vermeintlich Genesene (+400), geschätzt

Montag vor einer Woche wurden noch 160 Neuinfektionen am Tag gemeldet, heute weniger als die Hälfte: 68

Covid-19-Tote nach Alter

Die mit Covid-19 Verstorbenen gehörten den folgenden Altersgruppen an:

  • 30-39 Jahre: 4 x
  • 40-49 Jahre: 13 x
  • 50-59 Jahre: 38 x
  • 60-69 Jahre: 122 x
  • 70-79 Jahre: 337 x
  • 80 Jahre und älter: 939 x

About the author

BSF

1 Comment

  • Wie sehen die Infektionszahlen bei Ärzten und Pflegepersonal aus ?
    Wieviel Todesfälle gab es dort im Vergleich zur anderen Bevölkerung ?
    Warum ist es kaum möglich dort genaue Statistiken zu erhalten.

Leave a Comment