Freiburg

Freiburg: Das Rathaus macht dann mal wieder auf – Stadtverwaltung öffnet in Etappen

neues Rathaus Freiburg
Written by BSF

Im Rahmen der Coronakrise wurden über 40 Ämter und Dienststellen der Freiburger Stadtverwaltung geschlossen. Diese werden nun stufenweise wieder geöffnet. Seit heute, 4.Mai gibt es bei vielen Ämtern wieder erweiterte oder gar „normale“ Öffnungszeiten.

Persönlich nur mit Terminvereinbarung

Persönliche Vorsprachen sind aber nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wer ein Amt oder eine Behörde besucht, muss auch einen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Hygienebestimmungen beachten, z.B. den Mindestabstand von 1,5 m wahren.

Öffnungszeiten Ämter der Stadt Freiburg – Rathaus & Co:

Amt für Bürgerservice und Informationsmanagement
Für Auskünfte und Beratungen zu den Dienstleistungen der Stadt und zu den Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie stehen die Bürgerberatung und das TelefonServiceCenter wie gewohnt zur Verfügung. Über Tel. 201-0 oder die Behördenrufnummer 115 sind auch die Bürgerbeauftragten für Beratungen von Menschen in besonderen Notlagen erreichbar.
Die Bürgerberatung im Rathaus bleibt für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen. Auskünfte gibt es nur per Telefon oder Mail.
Servicezeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr. E-Mail: buergerberatung@stadt.freiburg.de

Schon vorige Woche hat das Bürgerservicezentrum im Rathaus im Stühlinger den Publikumsverkehr wieder aufgenommen, allerdings nur sehr eingeschränkt. Besuche vor Ort sind nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 201-0 möglich.
Der Zutritt zum Gebäude ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt. Alle Arbeitsplätze, an denen Kundinnen und Kunden bedient werden, wurden mittlerweile mit Schutzwänden für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgestattet.
Per Telefon oder E-Mail ist der Bürgerservice gut erreichbar und antwortet sehr zeitnah. Viele Behördengänge sind aber auch bequem von zuhause zu erledigen. Infos dazu stehen auf www.freiburg.de unter „Rathaus und Service“.
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr, Tel. 201-0, E-Mail: buergerservice@stadt.freiburg.de

Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen
Im Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen sind voraussichtlich ab Freitag, 15. Mai, wieder persönliche Vorsprachen möglich, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Termine für die Zeit ab dem 15. Mai kann man ab sofort telefonisch vereinbaren (Nummern siehe unten). Für persönliche Vorsprachen nach vorheriger telefonischer Vereinbarung sind folgende Zeitfenster vorgesehen:
im Bereich Wohngeld und Wohnungssuche Freitag 8 bis 16 Uhr,
im Bereich Liegenschaftsverwaltung bebauter Grundbesitz Montag 10:30 bis 15 Uhr, Mittwoch 7:30 bis 11:30 Uhr und Donnerstag 8 bis 11:30 Uhr.
Auch die notwendigen persönlichen Vorsprachen in den übrigen Fachbereichen des ALW sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Erreichbarkeit der Sachgebiete:
Wohngeld/Wohnungssuche: Tel. 201-5480, www.freiburg.de/wohngeld.
Wohnraumförderung/Mietspiegel: 201-5431/5432, www.freiburg.de/wohnraumfoerderung
Erwerb/Abgabe von Grundstücken: 201- 5368
Verwaltung der Erbbaurechte: Tel. 201-5386
Verwaltung unbebauter Grundbesitz: Tel. 201-5352
Liegenschaftsverwaltung bebauter Grundbesitz: Tel. 201-5331.
Unterlagen können weiterhin per Post (Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen, Fahnenbergplatz 4, 79098 Freiburg) oder per E-Mail (alw@stadt.freiburg.de) eingesendet werden.

Amt für Migration und Integration
Das AMI war die ganze Zeit über für Terminvorsprachen eingeschränkt offen. Ab heute, 4. Mai, gelten folgende Regelungen:
Der Empfang als zentrale Clearingstelle im EG des AMI ist Montag bis Freitag 7:30 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag 13 bis 15.30 Uhr besetzt.
Zu den gleichen Zeiten vergeben die Ausländerbehörde und die Integrationsmanager/innen, die ihre Büros im Amtssitz haben, Termine.
In der Leistungsgewährung werden Termine innerhalb folgender Öffnungszeiten vergeben: Montag, Mittwoch und Freitag 8 bis 11:30 Uhr, Montag und Mittwoch 13:30  bis 15:30 Uhr.
Gleiche Zeiten, teilweise an anderen Tagen, gelten für die Wohnraumverwaltung: Montag, Donnerstag und Freitag 8 bis 11:30 Uhr, Montag und Mittwoch 13:30  bis 15:30 Uhr.
In begründeten Einzelfällen sind Terminvereinbarungen auch außerhalb dieser Zeitfenster möglich.
In den Gemeinschaftsunterkünften läuft der Dienst wie bisher ohne zeitliche Einschränkungen. Hausmanager, Sozialdienste und Integrationsmanager/innen sind vor Ort, machen aber nur dringend notwendige Termine und führen diese unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen durch.

Amt für öffentliche Ordnung
Die einzelnen Bereiche des Amtes für öffentliche Ordnung sind telefonisch täglich von 8 bis 15 Uhr oder per E-Mail wie folgt zu erreichen:
Fundbüro: Tel. 201-4827, -4828.
fundbuero@stadt.freiburg.de
Veranstaltungen und Gewerbe: Tel. 201-4860,
gewerbe@stadt.freiburg.de
Sicherheit und Ordnung: Tel. 201-4860,
polizei@stadt.freiburg.de
Waffen- und Sprengstoffrecht: Tel. 201-4857, -4869, -4888,
waffenbehoerde@stadt.freiburg.de
Fahrerlaubnisse: Tel. 201-4820,
fahrerlaubnisbehoerde@stadt.freiburg.de
Bußgeldabteilung Gemeindevollzugsdienst: Tel. 201-4950,
bussgeldbehoerde@stadt.freiburg.de
Vollzugsdienst der Polizeibehörde: Tel. 201-4923,
vollzugsdienst@stadt.freiburg.de
Veterinärbehörde: Tel. 201-4965,
veterinaerbehoerde@stadt.freiburg.de
In diesen Bereichen erfolgen die persönlichen Vorsprachen nach vorheriger Terminvereinbarung.
Im Bürgerservicezentrum im Rathaus im Stühlinger (Fachservice Ordnungsangelegenheiten) wurde der Publikumsverkehr wieder aufgenommen, allerdings nur eingeschränkt. Termine vor Ort sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 201-4931 möglich. Servicezeiten: Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr

Amt für Soziales und Senioren
Für dringende Anliegen hat das Amt für Soziales und Senioren (Fehrenbachallee 12, ASS) folgenden Service eingerichtet: Der Empfang in der Fehrenbachallee 12 ist am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 11 Uhr, am Donnerstag von 13 bis 16 Uhr besetzt. Dort können Unterlagen abgeben oder Anliegen vorgetragen werden. Bei Besuchen im Haus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. In Notfällen wird bei Bedarf ein Termin mit dem zuständigen Sachgebiet vereinbart. Telefonisch ist der Empfang (Tel. 201-3507) montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.30 Uhr, freitags von 7.30 bis 15.30 Uhr erreichbar. Anliegen können auch per Mail (ass_empfang@stadt.freiburg.de) an das Amt gerichtet werden.

Eigenbetrieb Friedhöfe
Der Eigenbetrieb Friedhöfe kehrt ab Montag, 4. Mai, zu seinen gewohnten Öffnungszeiten zurück. Diese Zeiten betreffen aber nur die Erreichbarkeit auf telefonischem oder digitalem Weg. Der physische Kundenkontakt bleibt zunächst ausgeschlossen. Die Öffnungszeiten ab 4. Mai lauten:
Friedhofsverwaltung (Tel. 201-6602, ebf@stadt.freiburg.de): Montag, Mittwoch und Freitag 8 bis 16 Uhr, Dienstag und Donnerstag 8 bis 12 Uhr.
Der Bestattungsdienst ist rund um die Uhr unter Tel. 0761/27 30 44 erreichbar. Bestattungen sind gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes mit bis zu maximal 50 Personen im Freien zugelassen.
Mehr Infos: www.freiburg.de/friedhof.

Forstamt
Das Forstamt (Günterstalstraße 71) ist ab 4. Mai wie folgt geöffnet: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag 14 bis 16 Uhr. Bis auf weiteres werden keine Hütten vermietet.

Jugendbüro
Das Haus der Jugend in der Uhlandstraße ist geschlossen und Publikumsverkehr aktuell nicht möglich. Dennoch bietet das Jugendbüro telefonische Sprechzeiten (Tel. 7919 7990, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 15 Uhr) an und ist außerdem per E-Mail (juergen@jugendbuero.net) erreichbar. Mehr Infos: www.jugendbuero.net.

Kontaktstelle Frau und Beruf
Die Kontaktstelle ist für Ratsuchende bei allen Fragen rund um den Beruf per Mail oder Telefon von montags bis freitags erreichbar. Bei Anfragen per E-Mail (frau_und_beruf@stadt.freiburg.de) erfolgt ein zeitnaher Rückruf.
Auf www.freiburg.de/frauundberuf bietet die Kontaktstelle hilfreiche Infos, Adressen und Angebote rund um die Themen Leben und Arbeiten während der Coronakrise.
Anfragen: Tel. 201-1731, Sprechzeiten: Montag 9 bis 11 Uhr, Donnerstag 14 bis 16 Uhr.

Planetarium
Eine Wiederaufnahme des Vorstellungsbetriebs ist noch nicht absehbar. Daher finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt. Das Verwaltungsbüro des Planetariums ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt und unter Tel. 389 0630 oder per E-Mail an info@planetarium-freiburg.de erreichbar.
Mehr Infos: www.planetarium-freiburg.de

Psychosoziales Krisentelefon
Die einschneidende Lebenssituation durch das Coronavirus bedeutet derzeit für viele Menschen in der Stadt Freiburg und den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen eine große psychische Belastung. Aus dem Gefühl der Isolation und Belastung heraus können psychische Beeinträchtigungen bis hin zu psychischen Krisen entstehen. Um entlastende Gespräche und Informationen zu weiterer Hilfe zu ermöglichen, bieten die Stadt Freiburg und die beiden Landkreise ein psychosoziales Krisentelefon an. Unter Tel. 2187-2991 stehen montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr Mitarbeitende der Gemeindepsychiatrischen Verbünde für Gespräche und die Vermittlung in weitere Hilfen zur Verfügung.
Außerhalb dieser Zeiten ist das Krisentelefon des Landes Baden-Württemberg unter 0800 377 377 6 täglich von 8 bis 20 Uhr zu erreichen.

Seniorenbüro
Das städtische Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt bietet weiterhin telefonische Beratung und Begleitung zu Fragen des Älterwerdens und zu Pflegethemen, insbesondere zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten für Ältere und Pflegebedürftige. Werktags ist das Seniorenbüro unter Tel. 201-3032 (Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr) oder per E-Mail (seniorenbuero@stadt.freiburg.de) erreichbar. Weitere Informationen gibt es auf www.freiburg.de/senioren.

Stadtarchiv
Der Lesesaal im Stadtarchiv in der Grünwälderstraße bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Näheres auf www.freiburg.de/stadtarchiv.

Stadtbibliothek
Die Hauptstelle am Münsterplatz und die Stadtteilbibliotheken im Rieselfeld, in Haslach und im Mooswald haben unter strengen Hygieneregeln und für eine begrenzte Personenzahl wieder geöffnet. Kinder unter 10 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein. Öffnungszeiten:
Stadtbibliothek am Münsterplatz Dienstag bis Freitag 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.
Mediothek (Rieselfeld): Dienstag, Donnerstag und Freitag 13 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 18 Uhr.
Stadtteilbibliothek Haslach: Dienstag bis Freitag 9.30 bis 12 und 13 bis 18 Uhr.
Stadtteilbibliothek Mooswald: Dienstag bis Donnerstag 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 13 Uhr.
Servicetelefon: 201-2207, aktuelle Infos unter www.freiburg.de/stadtbibliothek.
Unabhängig davon bietet die Stadtbibliothek ein umfangreiches Online-Angebot, von der Ausleihe digitaler Medien über Streamingdienste für Serien, Filme und klassische Musik bis hin zu E-Learning-Angeboten für Sprachkurse. Voraussetzung für die Nutzung aller Angebote ist ein gültiger Benutzerausweis. Der kann online beantragt werden. Wer bereits einen Ausweis besitzt, aber zur Zeit keinen Zugriff hat, weil die Jahresmitgliedschaft abgelaufen ist, kann den Ausweis telefonisch (Tel. 201-2207) oder per E-Mail (stadtbibliothek@stadt.freiburg.de) verlängern lassen.
Möglich sind die Ausleihe und Rückgabe von Medien, die Abholung von vorgemerkten Medien sowie Anmeldungen, Verlängerungen des Bibliotheksausweises und kurze Orientierungsberatungen. Für intensive Auskunftsberatung verweist die Stadtbibliothek auf ihre Servicenummer 0761/201-2220. Die maximale Zahl der Ausleihen ist zunächst auf 10 Medien beschränkt. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich so kurz wie möglich in der Bibliothek aufzuhalten. In der Mediothek Rieselfeld und in den Stadt- und Schulbibliotheken gelten die entsprechenden Einschränkungen.
Mehr Infos: www.freiburg.de/stadtbibliothek und www.onleihe.de/freiburg.

Standesamt
Das Standesamt weitet persönliche Vorsprachen aus. Für die hierfür notwendige Terminvereinbarung ist das Standesamt Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Für Leistungen, die auch schriftlich und/oder bequem von zu Hause online erledigt werden können, werden derzeit keine Termine vergeben.
Urkundenbestellungen sind auf www.freiburg.de/urkundenservice oder telefonisch (Tel. 201-0) möglich. Geburtsurkunden für neugeborene Kinder werden per Nachnahme zugestellt.
Für Kirchenaustritte kann unter Tel. 201-3177 ein Termin vereinbart werden.
Für Bestattungsunternehmen ist das Standesamt unter Tel. 201-3182 oder 3183 erreichbar.
Trauungen finden mit reduzierter Personenzahl statt.
Für weitere Informationen und Leistungen: www.freiburg.de/standesamt
 
Für die acht Freiburger Ortschaften sind weiterhin die örtlichen Standesämter zuständig. Die Kontaktdaten der jeweiligen Ortsverwaltung stehen unter www.freiburg.de/ortschaften; siehe auch den Abschnitt „Ortsverwaltungen“ am Ende dieser Seite.

Vermessungsamt
Das Vermessungsamt in der Berliner Allee 1 kehrt ab Montag, 4. Mai, zu den normalen Öffnungszeiten für Besucher/innen mit Termin und Maske zurück. Diese sind: Montag bis Freitag 9 bis 12.30 Uhr, Montag bis Donnerstag Nachmittag nach Vereinbarung. Kontakt: Tel. 201-4201.

Waldhaus
Das Waldhaus mit seinen Programmangeboten ist weiterhin geschlossen. Das Waldhaus-Team ist telefonisch (Tel. 89647710; dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr) und jederzeit per E-Mail (info@waldhaus-freiburg.de) erreichbar.

Wegweiser Bildung
Der Webi in der Stadtbibliothek am Münsterplatz bietet seine Beratung zu den Themen Bildung, Beruf und Beschäftigung jetzt nach vorheriger Terminvereinbarung auch wieder im persönlichen Gespräch an, unter Einhaltung der üblichen Hygieneregeln. Außerdem sind Beratungen weiterhin per E-Mail, telefonisch und im Videochat möglich. Kontakt: Tel. 368 95-33 oder -84, Dienstag 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, Mittwoch 14–17 Uhr, Donnerstag 15 bis 19 Uhr, Freitag 14–17 Uhr. webi@bildungsberatung-freiburg.dewww.wegweiser-bildung.de.

Welcome-Center
Das Welcome-Center Südlicher Oberrhein kann aufgrund der aktuellen Situation keine Beratungstermine für Unternehmen und internationale Fachkräfte beim Amt für Migration in Freiburg abhalten, bietet jedoch per Telefon und per E-Mail Beratungen zum neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz an. Das Angebot wird ergänzt um Infos zu den Möglichkeiten und Einschränkungen in der aktuellen Situation. Fragen beantwortet Petra Vennemann, Tel. 07833/989 9005, Vennemann@aef-bonn.de.

Ortsverwaltungen
In der Regel gilt: Die Rathaustüren in den acht Ortsverwaltungen werden nur für die individuell vereinbarten Terminvorsprachen geöffnet. Daher wird um pünktliches Erscheinen gebeten – nicht zu spät, aber auch nicht zu früh, um unnötige Begegnungssituationen zu vermeiden.

Zudem müssen auch in den Ortsverwaltungen alle Besucherinnen und Besucher Mund-Nasen-Schutz („Maskenpflicht“) tragen und die Hygienebestimmungen, Mindestabstände usw. einhalten, die durch die Corona-Verordnung der Landesregierung festgelegt sind. Hier jetzt die Bestimmungen der acht Ortsverwaltungen im Einzelnen:

Ab sofort ist die OV Ebnet mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag 8 bis 12 Uhr, Dienstag 8 bis 12 Uhr, Mittwoch 13 bis 17 Uhr und Donnerstag 8 bis 12 Uhr, Freitag geschlossen. Terminvereinbarungen sind unter Tel. 6968980 oder ov-ebnet@stadt.freiburg.de möglich.

In der OV Hochdorf gelten ab Montag, 4. Mai, erweiterte Sprechzeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 12 Uhr, Mittwoch auch 17 bis 20 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist weiterhin notwendig, unter Tel. 07665/947 390 oder ov-hochdorf@stadt.freiburg.de. Angeboten wird (bei Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben) wieder das gesamte Leistungsspektrum. Die Sprechstunden des Ortsvorstehers für Einzelpersonen finden montags 17 bis 18 Uhr und mittwochs 17.30 bis 19.30 Uhr statt, nur nach Voranmeldung unter Tel. 07665/947 3910.

Die OV Kappel hat ab Montag, 4. Mai, zunächst reduzierte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr. Es gibt keine Bürgersprechstunde des Ortsvorstehers, aber Telefonsprechstunden unter Tel. 611 0830. Kundenkontakte nur mit Termin, der zu den genannten Zeiten zu vereinbaren ist.

Die OV Lehen wird ab Montag, 4. Mai, wieder die üblichen Öffnungszeiten haben: Montag bis Freitag 8 bis 11.30 Uhr, Mittwoch 17 bis 19 Uhr. Die Termine müssen im Voraus festgelegt werden, unter Tel. 888 710 oder per E-Mail an ov-lehen@stadt.freiburg.de.

Die OV Munzingen öffnet ab Montag, 4. Mai, zu den regulären Zeiten, also Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, Mittwoch auch 14.30 bis 18 Uhr. Vorsprachen sind bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 07664/403 6351 oder ov-munzingen@stadt.freiburg.de möglich. Der Ortsvorsteher steht telefonisch zu den veröffentlichen Sprechzeiten zur Verfügung.

Die OV Opfingen hat ab Montag, 4. Mai, folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, Montag auch (wie bisher) 18 bis 20 Uhr; alles jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung, telefonisch (Tel. 07664/50400) oder per E-Mail an ov-opfingen@stadt.freiburg.de. Die Leistungen der Ortsverwaltung werden vollumfänglich angeboten: Bürgerservice, Standesamt, die Grundbucheinsichtstelle, Ratschreibertätigkeiten und die Verwaltung für den Friedhof Opfingen.

Die OV Tiengen ist ab Montag, 4. Mai, zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, zusätzlich Montag 13.30 bis 16 Uhr und Mittwoch 13.30 und 17 Uhr. Vorsprache nur nach vorheriger Terminvereinbarung, telefonisch (Tel. 07664/505660) oder per E-Mail an ov-tiengen@stadt.freiburg.de.

Die OV Waltershofen ist ab sofort wieder für alle Anliegen geöffnet. Eine Vorsprache im Rathaus ist nicht nur während der regulären Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, Mittwoch auch 13:30 bis 18 Uhr) möglich, sondern auch zu anderen Uhrzeiten – aber nur nach vorheriger Terminabsprache. Für Standesamts-, Renten- oder Friedhofsangelegenheiten: Tel. 07665/9443-12, für alle anderen Angelegenheiten: Tel. 07665/9443-18; vormittags auch Tel. 07665/9443-11.

About the author

BSF

Leave a Comment