Deutschland

Hände waschen lohnt – nur 117 neue Infektionen in Baden-Württemberg zum 3.5.

hände-waschen-
Written by BSF

Die strengen Hygienemaßnahmen incl. Abstandsgebote, Veranstaltungsverboten, Mundschutz und Co. scheinen doch etwas zu bringen: Zum 3.Mai 2020 vermeldet das Sozialministerium Baden-Württembergs nur noch 117 neu festgestellte Infektionen innerhalb der letzten 24 Stunden. Auch wenn am Wochenende die eine oder andere Behörde nicht so arbeitet wie sonst und ggf. auch weniger getestet oder ausgewertet wird: Es ist wenig.

Kumuliert sehen die Zahlen wie folgt aus:

  • 32.389 Positivtestungen (+117 zum Vortag)
  • 1.422 mit Covid-19 Verstorbene
  • 24.838 vermutlich Genesene (+558)

Am Sonntag vor einer Woche wurden noch 278 neue Infektionen am Tag gezählt. Mithin hat sich die Zahl zu dieser Woche mehr als halbiert.

Bei der Anzahl der Genesenen muss man jedoch vorsichtig sein. Die Zahl ist stets nur geschätzt und wird u.a. aus denjenigen ermittelt, die positiv getestet wurden, aber nicht in eine Klinik eingeliefert worden sind und nicht gestorben sind, aber offensichtlich die Infektion über Wochen so überstanden haben. Einzelne Gesundheitsämter haben in Telefonaktionen bei diesem Kreis einmal abgeklopft, wie es den Menschen den geht und festgestellt, dass bei ca. 10% noch Symptome zu verzeichnen sind. Obwohl sie in der Statistik als genesen gelten. In Baden-Württemberg gelten per 3.5. alle diejenigen als genesen, die nicht verstorben sind und bekannten Erkrankungsbeginn oder Meldedatum bis zum 18.04.2020 aufweisen, die nicht hospitalisiert werden mussten oder bereits vor 7 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen wurden; und nichtverstorbene Fälle ohne Hospitalisierungsdaten mit Erkrankungsbeginn oder Meldedatum bis zum 04.04.2020.

Stadt Freiburg vermeldet Stillstand

Die Stadt Freiburg vermeldet sogar einen Stilstand der Infektionszahlen. Kumuliert gibt es dort:

  • 957 Positivtestungen (+/- 0 zum Vortag)
  • 70 mit Covid-19 Verstorbene (+/- 0 zum Vortag)

Im Umland von Freiburg, dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sah es ähnlich erfreulich aus (kumuliert):

  • 1.119 Positivtestungen (+3 zum Vortag)
  • 57 Todesfälle mit Covid-19

Groß-Demonstration in Stuttgart

Während in Freiburg nur einige wenige (50-60) versprengte Demonstranten bei einer von der AfD initiierten Versammlung/Demonstration zugegen waren, um ihrem Unmut über die Corona-Maßnahmen zu äußern, versammelten sich in Stuttgart / Cannstatt mehrere Tausend Menschen, die häufig ohne Mundschutz und ausreichenden Abstand das Ende der Corona-Schutzmaßnahmen forderten. In Stuttgart wurden kumuliert zuletzt über 1.340 Positivtestungen und 52 Todesfälle verzeichnet. Im Stuttgart-nahen Esslingen starben zudem 92 Menschen mit Covid-19 und 1.697 wurden positiv getestet. Ob die große Menschen-Versammlung in Cannstatt nun zu einer Erhöhung dieser Zahlen führt, wird man in 14 Tagen besser beurteilen können.

About the author

BSF

Leave a Comment