Deutschland

50 neue Tote und 1180 neu festgestellte Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg

chemie-labor-corona-virus
Written by BSF

Am Abend des Karfreitags(10.4.2020) bestätigte das Sozialministerium, dass in den letzten 24 h weitere 50 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung in Baden-Württemberg verstorben seien. Insgesamt seien vom Vortag bis zur neuen Statistik 1180 neue Positiv-Testungen auf das Coronavirus verzeichnet worden. Insgesamt sind jetzt kumuliert:

  • 23.478 positiv auf das Coronavirus getestet worden
  • 614 Menschen mit Covid-19 verstorben
  • 9.178 Menschen mit vormals festgestellter Infektion als genesen in den Statistiken geführt


Statistik-Splitter zu Baden-Württemberg per 10.4.2020

  • 48% der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen sind männlich
  • Der Altersmedian der mit dem Coronavirus infizierten Personen liegt bei 51 Jahren, wobei Infektionen bei 0- bis 102-Jährigen aufgetreten sind
  • 63% der mit Covid-19 verstorbenen Personen waren Männer
  • 60% der Todesfälle waren mindestens 80 Jahre alt
  • 40% der Todesfälle waren unter 80 Jahre

Anmerkung: Die Zahlen des Sozialministeriums sind wegen der Methode der Statistikverarbeitung und des Bezugs der Zahlen regelmäßig zum Veröffentlichungszeitpunkt bereits veraltet. D.h. alle Städte und Kreise weisen tatsächlich bereits zum Veröffentlichungszeitpunkt der Sozialministeriums-Statistik höhere Zahlen auf.

Coronavirus Covid-19 in Baden-Württemberg per 10.4.2020
Karte des Sozialministeriums mit Coronavirus-Fällen per 10.4.2020 (kumuliert). Wie immer leicht veraltet und von der Wirklichkeit überholt, zeigt aber Schwerpunkte im Ländle.

About the author

BSF

Leave a Comment