Freiburg

Erzbischof Burger spendet über Stiftung 140.000 Euro

erzbischof-burger-freiburg
Written by BSF

Die katholische Kirche in Freiburg hat viel Geld, alleine in den Stiftungsvermögen von sieben Stiftungen sind 940 Millionen Euro gebunkert. Jährlich gehen mehr als 500 Millionen Euro an Kirchensteuern ein.

Erzbischof Stephan Burger hat als Vorsitzender der bischöflichen Stiftung Erzbischöflicher Stuhl nunmehr angesichts der Coronakrise und des Shutdowns in Deutschland eine finanzielle Hilfe von insgesamt 140.000 Euro zur Verfügung gestellt. Nicht aus seiner eigenen Tasche, sondern aus kirchlichen Stiftungen. Diese Summe müssen sich allerdings die Tafeln, die Wohnungslosenhilfe sowie die Sozialstationen der Caritas-Verbände teilen. Weil die Mitarbeitenden in den Caritas-Verbänden momentan großartige Arbeit leisten, möchte er sich ausdrücklich bei Ihnen bedanken. Der Diözesan-Caritas-Verband erhalte zentral die Mittel und verteile diese an die einzelnen Caritas-Verbände in der Erzdiözese Freiburg.

Stiftungsverwaltung der Erzdiözese

Die Stiftungsverwaltung der Erzdiözese Freiburg verwaltet zwei beschöfliche und fünf diözesane Stiftungen mit einem Stiftungsvermögen von ca. 940 Millionen Euro. Gemäß der Stiftungssatzungen und Förderrichtlinien fließen jedes Jahr knapp 15 Millionen Euro in kirchliche Projekte und Aufgaben und/oder direkte Hilfen für bedürftige Menschen. Nähere Informationen zu den Stiftungen gibt es hier: Stiftungen der Erzdiözese Freiburg

About the author

BSF

Leave a Comment