Freiburg-Umland

13.313 Infektionen in Baden-Württemberg +1056 ggü Vortag – 196 Todesfälle

Coronavirus Baden-Württemberg
Written by BSF

Am letzten Märztag (31.3.2020) vermeldet das Sozialministerium die Coronazahlen für Baden-Württemberg. Nachmittags gegen 16 Uhr gab es nach deren Zahlen 13.313 kumulierte Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg, – das sind 1056 mehr als einen Tag zuvor vermeldet wurden. Der Anstieg am Vortag hatte nur 721 Personen betragen, was vermutlich noch auf einen niedrigen Wochenend-Nachlauf zurückzuführen war.

Deutlich gestiegene Todeszahlen

Bisher sind in Baden-Württemberg 196 Personen mit Covid-19-Diagnose verstorben, das sind 33 neue Todesfälle seit der gestrigen Statistik.

Fallzahlen in Baden-Württemberg per 31.3.2020

Einige Städte und Kreise werden in der Statistik mit besonders hohen Fallzahlen ausgewiesen, z.B.:

  • Esslingen: 833
  • Stuttgart: 784
  • Ludwigsburg: 698
  • Böblingen: 432
  • Tübingen: 655
  • Rhein-Neckar-Kreis: 590
  • Hohenlohekreis: 453

Freiburg und Umland

Freiburg und das Umland werden – wie andere Städte und Kreise in der Statistik auch – mit niedrigeren Zahlen ausgewiesen, als die Städte und Kreise jeweils auf eigenen Webseiten angeben. Dies geht auf Verzögerungen bei der Weitergabe zurück – auch im Jahr 2020 und der gepriesenen Digitalisierung sind Real-Time-Daten oder geringe Verzögerungen wohl ein Hexenwerk für die öffentliche Verwaltung. Das Sozialministerium weist aus:

  • Freiburg: 442
  • Breisgau-Hochschwarzwald: 419
  • Emmendingen: 287
  • Ortenaukreis: 316
  • Lörrach: 251
  • Rottweil: 152


About the author

BSF

Leave a Comment