Freiburg-Umland

27.3. – fast 10.000 Infizierte und 101 Tote in Baden-Württemberg

Corona Baden-Württemberg
Written by BSF

Die Geschwindigkeit der Zunahme der Infektionszahlen in Baden-Württemberg ist beeindruckend. Per heute, 16 Uhr vermeldete das Sozialministerium bereits 9.729 Infektionsfälle in Sachen Coronavirus für Baden-Württemberg. Bislang sind dort 101 Menschen mit Covid-19 gestorben, was 25 neue Todesfälle von gestern auf heute bedeutet. Tendenz steigend.

Am Vortag hatte man nur 8441 registrierte Fälle in den Registern, was einen Zuwachs von 1288 Fällen bedeutet.

Städte mit vielen Infizierten in Baden-Württemberg

Besonders hohe Fallzahlen in Sachen Corona-Virus gab es u.a. in:

  • Esslingen: 648
  • Stuttgart: 635
  • Tübingen: 525
  • Ludwigsburg: 543
  • Rhein-Neckar-Kreis: 405
  • Hohenlohekreis: 350
  • Freiburg: 325

Die angegebenen Fallzahlen sind in der Regel tatsächlich in den Städten und Landkreisen zwischenzeitlich höher, weswegen davon auszugehen, dass auch schon die Anzahl der registrierten Infizierten deutlich über 10.000 Personen liegt. Aufgrund von Verzögerungen im Statistikwesen und stichpunktbezogener Betrachtung kommt es zu Abweichungen.

Grafik: Sozialministerium Baden-Württemberg

About the author

BSF

Leave a Comment