Freiburg

Freiburg: Jetzt 285 Corona-Infizierte – per 26.3.2020

Freiburg Stadtansicht
Written by BSF

Die Stadt Freiburg weist am Morgen des 26.3.2020 nunmehr 285 registrierte Corona-Infektionen aus. Am Vortag wurden morgens noch 248 Infektionen ausgewiesen und darauf hingewiesen, es sei noch nicht alles erfasst. Damit legen auch in Freiburg die Zahlen weiter zu. Das Robert-Koch-Institut weist für Freiburg bislang 2 Todesfälle aus, die Stadt selber spricht von 5 Todesfällen in Freiburg, 2 im Landkreis.

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald werden statt 235 Infizierte wie am Vortag nunmehr 266 nachweislich Infizierte in der Statistik geführt.

Freiburg und Kreis zusammen haben daher 551 Infektionen registriert. Das ist ein Anstieg der Infektionen um +14%.

In Emmendingen auch Zunahme der Fallzahlen

In Emmendingen wurden per 25.3.2020 auch 17 Fälle, nämlich 171 Infizierte in den Registern geführt. Täglich werden auch neue Patienten mit einem schweren Verlauf in das Kreiskrankenhaus verbracht, die stationär behandelt werden müssen. Bisher weist der Kreis Emmendingen 5 Todesfälle in Sachen Covid-19 auf.

In Baden-Württemberg 7.283 Infizierte und 56 Tote

Das Robert-Koch-Institut weist am Donnerstagmorgen (26.3.2020) für Baden-Württemberg gesamt 7.283 Infizierte und 56 bislang am Coronavirus verstorbene Patienten aus. Die Daten aller Statistiken gelten als verzögert und sind daher im Verhältnis zur Wirklichkeit verzögert. Dazu kommt die Tatsache, dass nicht alle Infizierten untersucht worden sind, da mit der Zuweisung zu Tests teilweise restriktiv verfahren wird – da Testkits nicht in ausreichender Menge für alle beschafft werden können.

About the author

BSF

Leave a Comment