Freiburg-Umland

Von gestern auf heute fast 1000 neue Corona-Infektionen in Baden-Württemberg

Corona-Infektionen-20032020-verlauf-baden-wuerttemberg
Written by BSF

Die Zunahme der Corona-Infektionen von einem Tag auf den anderen nimmt an Geschwindigkeit nicht ab. Von gestern auf heute vermelden die offiziellen Erfassungsstellen fast 1000 neu registrierte Corona-Patienten in Baden-Württemberg. Ministerpräsident Kretschmann hat daher für morgen beginnend alle Restaurants im Land geschlossen und darum gebeten, schon heute keine Restaurants mehr aufzusuchen. In vielen Straßencafes saßen in Baden-Württemberg dennoch Besucher. Weniger als sonst, aber einige Trotzköpfe wollen sich offensichtlich das zweifelhafte Vergnügen nicht nehmen lassen, sich selber zu infizieren oder andere zu infizieren. Die Abwesenheit von Symptomen setzen einige offensichtlich mit der Abwesenheit von Viren gleich. Ein Trugschluss, der die Fallzahlen deutlich anschwellen lässt.

3665 bestätigte Corona-Fälle am 20.3.2020 – fast 1000 mehr als gestern

Die Zahlen sind mittlerweile schon wieder überholt, stammen vom Nachmittag des 20.3. und dürften zwischenzeitlich angestiegen sein. Für Freiburg weist die Statistik noch 150 Infektionen aus, obwohl der Landkreis für Freiburg bereits heute morgen 158 Infektionen festgestellt hat. Die Mühlen der Statistiker im Ministerium in Stuttgart mahlen offensichtlich sehr langsam.

Karte mit Fallzahlen für Baden-Württemberg

Corona Infizierte in Baden-Württemberg 20.3.2020
So verteilen sich die Corona-Infektionen am 20.3.2020 auf Baden-Württemberg

Erschreckend dabei die Fallzahlen für Esslingen (323), Stuttgart (308) und den Hohenlohe-Kreis mit 182 Infektionen. Aber auch in anderen Städten und Landkreisen haben die Fallzahlen stark zugenommen. In Emmendingen ist man nun bei 110 Infizierten.

About the author

BSF

Leave a Comment