Ratgeber

Coronavirus hält sich auch 9 Tage auf einer Türklinke

corona-virus-atemschutz
Written by BSF

Wer bisher gedacht hat, mit einem Mundschutz ausreichend gegen den Coronavirus geschützt zu sein, hat sich getäuscht. Der Virus hält sich auch auf glatten Oberflächen wie z.B. einer Türklinke aus Metall bis zu 9 Tage und ist auch dann noch ansteckend. Ein Forschungsteam der Unis Bochum und Greifswald hat jüngste Studien ausgewertet und kommt zu diesem Ergebnis.

Ansteckend können nicht nur Viren auf Klinken, sondern auch auf Bettgestellen, Nachttischen oder ähnlichen Gegenständen aus Metall oder Kunststoff sein, ergab die Auswertung von 22 Studien. Bei der üblichen Raumtemperatur sei ein Überleben bis zu 9 Tagen möglich, auch wenn die meisten nur vier oder fünf Tage überleben.

Hohe Luftfeuchtigkeit und Kälte begünstigen ein Überleben

Ist die Luftfeuchtigkeit hoch oder ist es sehr kalt, so ist das begünstigend für ein längeres Überleben der Corona-Viren.

Die Forschungen existierten vor allen Dingen zu den SARS- und MERS-Coronavirus-Varianten, sind aber auf den neuen Coronavirus aus Ende 2019 übertragbar. Bei Untersuchung unterschiedlicher Coronavirus-Varianten waren die Überlebensergebnisse vergleichbar.

Herkömmliche Desinfektionsmittel funktionieren

Die üblichen Desinfektionsmittel auf Basis von Ethanol, Wasserstoffperoxid oder Natriumhypochlorit funktionen beim Coronavirus einwandfrei. Die Anzahl der infektiösen Coronaviren lässt sich damit drastisch reduzieren, bis auf nahezu Null.

About the author

BSF

Leave a Comment