Freiburg-Umland

Offenburg: Golden Retriever macht alleine Ausflug mit Regionalzug

hund-karlson-bundespolizei-offenburg
Written by BSF

Der Golden Retriever Karlson aus Renchen machte diese Woche alleine einen Ausflug zum Bahnhof Renchen, wo er einem Reisenden in den Regionalzug nach Offenburg folgte. Anschließend fuhr er bis Offenburg im Zug mit.

In Offenburg wieder ausgestiegen

Als der Reisende, dem er in Renchen nachgetrottet war, in Offenburg wieder ausstieg, stieg auch der Rüde dort aus. Da ihn der Reisende dort nicht alleine zurücklassen wollte, verständigte er die Bundespolizei. Eine Streife der Polizei nahm den Hund am Bahnsteig in Obhut und verbrachte ihn in eine Tierherberge in Offenburg.

Chip wies auf Besitzer hin

Da der Hund gechipt und registriert war, konnten so die eigentlichen Besitzer schnell ausfindig gemacht werden. Die Besitzer des Hundes fielen allerdings aus allen Wolken, weil sie gerade in Urlaub waren und den Hund bei „Pflegeeltern“ abgegeben hatten. Diese holten den Hund dann in Offenburg ab und waren sichtlich erleichtert.

Foto: Bundespolizei

About the author

BSF

Leave a Comment